HAUSEN

Saisonauftakt nach Maß: Marco Trabert gewinnt schwäbische Waldarbeitsmeisterschaft

Glänzender Saisonauftakt: Der Rhöner Holzfällerprofi Marco Trabert aus Hausen (hinten, Mitte) gewann bei den schwäbischen Waldarbeitsmeisterschaften.
Glänzender Saisonauftakt: Der Rhöner Holzfällerprofi Marco Trabert aus Hausen (hinten, Mitte) gewann bei den schwäbischen Waldarbeitsmeisterschaften. Foto: Trabert

Für Holzfällerprofi Marco Trabert aus Hausen ist die neue Wettkampf-Saison denkbar gut angelaufen. Bei den achten offenen schwäbischen Waldarbeitsmeisterschaften in Legau (Allgäu) sicherte sich der 43-jährige Forstwirtschaftsmeister den Gesamtsieg.

Es war ein spannender Wettkampf, bis der beste Waldarbeiter ermittelt war. Mastenfällung, Kettenwechsel, Kombinationsschnitt und Präzisionsschnitt wurden gleichzeitig durchgeführt, so dass es schwer war, den Überblick zu behalten, wer nach Punkten in Führung lag. Erst vor der letzten Disziplin, der Entastung, konnte ein Ranking vorgelegt werden. Trabert lag bis dato auf Rang drei.

Das Finale wurde zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, das der Hausener schließlich doch noch für sich entscheiden konnte. In einer bemerkenswerten Zeit von nur 12,14 Sekunden absolvierte der Rhöner die Entastung und legte die mit Abstand beste Leistung hin.

Zu guter Letzt machten drei Stihl-Athleten den Sieg unter sich aus: Marco Trabert (1667 Punkte) wurde Erster vor Lokalmatador Gerhard Briechle (1656 Punkte) und dem hessischen Holzfällerkollegen Thomas Wickert (1649 Punkte).

Der Wettkampf in Legau war für alle Beteiligten eine Generalprobe für die deutsche Waldarbeitsmeisterschaft, die vom 1. bis 4. Mai in der Lutherstadt Eisleben ausgetragen wird. Dabei hat der Rhöner Erfolgsathlet wieder gute Aussichten auf einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Mehr Infos zu Marco Trabert und zu den Waldarbeitsmeisterschaften gibt es auf seiner Homepage unter www.forstprofi-trabert.de

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!