MELLRICHSTADT

Schneller surfen in Frickenhausen, Roßrieth, Mellrichstadt

Schneller surfen in Frickenhausen, Roßrieth, Mellrichstadt       -  (ski)   Diese Unterschrift freut Internetnutzer: An diesem Mittwoch hat Bürgermeister Eberhard Streit im Landratsamt in Bad Neustadt einen neuen Breitbandausbauvertrag mit der Telekom unterzeichnet. Die Ausbaumaßnahme zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den Ortsbereichen Frickenhausen, Mellrichstadt und Bahra (erstes Förderverfahren) wurde laut Pressemitteilung der Stabsstelle Kreisentwicklung bereits vollständig abgeschlossen und im Spätherbst des vergangenen Jahres in Betrieb genommen. Durch die zwischenzeitlich stark verbesserten förderrechtlichen Rahmenbedingungen hat sich für die Stadt Mellrichstadt die Möglichkeit zur Durchführung einer weiteren Ausbaumaßnahme ergeben. Diese Chance hat die Stadt genutzt und durch die Vertragsunterzeichnung eine (nochmalige) Verbesserung der Versorgungssituation in den Ortsbereichen Frickenhausen, Roßrieth und Mellrichstadt sichergestellt. Auf Basis der am Mittwoch vereinbarten Ausbaumaßnahme wird eine fast vollständige Versorgung der Ortsbereiche von Frickenhausen und Mellrichstadt mit mindestens 30 Mbit/s im Downstream sichergestellt. Der bisher über Sondheim/Grabfeld versorgte Stadtteil Roßrieth wird im Rahmen dieser Ausbaumaßnahme direkt an ein Glasfasernetz angebunden. Weiterhin werden das Martin-Pollich-Gymnasium und die Ignaz-Reder-Realschule im Rahmen dieses Ausbaus mit Glasfaser-Hausanschlüssen ausgestattet. Die Investitionskosten beziffert die Telekom auf 600 000 Euro, der Eigenanteil der Stadt beträgt etwa 72 000 Euro. Etwa 500 Anschlüsse werden durch diese Maßnahme aufgewertet, knapp 15 Kilometer Glasfaserleitungen werden verlegt. Die Telekom Deutschland GmbH gab zudem bekannt, dass sie die Ortsbereiche Eußenhausen, Mühlfeld und Sondheim/Grabfeld voraussichtlich im ersten Halbjahr 2017 eigenwirtschaftlich (ohne städtische Kostenbeteiligung) durch den Einsatz der sogenannten VDSL2-Vectoring-Technik auf bis zu 100 Mbit/s im Downstream und bis zu 40 Mbit/s im Upstream ausbauen wird.
(ski) Diese Unterschrift freut Internetnutzer: An diesem Mittwoch hat Bürgermeister Eberhard Streit im Landratsamt in Bad Neustadt einen neuen Breitbandausbauvertrag mit der Telekom unterzeichnet. Die Ausbaumaßnahme zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den Ortsbereichen Frickenhausen, Mellrichstadt und Bahra (erstes Förderverfahren) wurde laut Pressemitteilung der Stabsstelle Kreisentwicklung bereits vollständig abgeschlossen und im Spätherbst des vergangenen Jahres in Betrieb genommen. Durch die zwischenzeitlich stark verbesserten förderrechtlichen Rahmenbedingungen hat sich für die Stadt Mellrichstadt die Möglichkeit zur Durchführung einer weiteren Ausbaumaßnahme ergeben. Diese Chance hat die Stadt genutzt und durch die Vertragsunterzeichnung eine (nochmalige) Verbesserung der Versorgungssituation in den Ortsbereichen Frickenhausen, Roßrieth und Mellrichstadt sichergestellt. Auf Basis der am Mittwoch vereinbarten Ausbaumaßnahme wird eine fast vollständige Versorgung der Ortsbereiche von Frickenhausen und Mellrichstadt mit mindestens 30 Mbit/s im Downstream sichergestellt. Der bisher über Sondheim/Grabfeld versorgte Stadtteil Roßrieth wird im Rahmen dieser Ausbaumaßnahme direkt an ein Glasfasernetz angebunden. Weiterhin werden das Martin-Pollich-Gymnasium und die Ignaz-Reder-Realschule im Rahmen dieses Ausbaus mit Glasfaser-Hausanschlüssen ausgestattet. Die Investitionskosten beziffert die Telekom auf 600 000 Euro, der Eigenanteil der Stadt beträgt etwa 72 000 Euro. Etwa 500 Anschlüsse werden durch diese Maßnahme aufgewertet, knapp 15 Kilometer Glasfaserleitungen werden verlegt. Die Telekom Deutschland GmbH gab zudem bekannt, dass sie die Ortsbereiche Eußenhausen, Mühlfeld und Sondheim/Grabfeld voraussichtlich im ersten Halbjahr 2017 eigenwirtschaftlich (ohne städtische Kostenbeteiligung) durch den Einsatz der sogenannten VDSL2-Vectoring-Technik auf bis zu 100 Mbit/s im Downstream und bis zu 40 Mbit/s im Upstream ausbauen wird. Foto: D. Röllinger
Diese Unterschrift freut Internetnutzer: An diesem Mittwoch hat Bürgermeister Eberhard Streit im Landratsamt in Bad Neustadt einen neuen Breitbandausbauvertrag mit der Telekom unterzeichnet. Die Ausbaumaßnahme zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den Ortsbereichen Frickenhausen, Mellrichstadt und Bahra (erstes Förderverfahren) wurde laut Pressemitteilung der Stabsstelle Kreisentwicklung bereits vollständig abgeschlossen und im Spätherbst des vergangenen Jahres in Betrieb genommen. Durch die zwischenzeitlich stark verbesserten förderrechtlichen Rahmenbedingungen hat sich für die Stadt Mellrichstadt die Möglichkeit zur Durchführung einer weiteren Ausbaumaßnahme ergeben. Diese Chance hat die Stadt genutzt und durch die Vertragsunterzeichnung eine (nochmalige) Verbesserung der Versorgungssituation in den Ortsbereichen Frickenhausen, Roßrieth und Mellrichstadt sichergestellt. Auf Basis der am Mittwoch vereinbarten Ausbaumaßnahme wird eine fast vollständige Versorgung der Ortsbereiche von Frickenhausen und Mellrichstadt mit mindestens 30 Mbit/s im Downstream sichergestellt.
Der bisher über Sondheim/Grabfeld versorgte Stadtteil Roßrieth wird im Rahmen dieser Ausbaumaßnahme direkt an ein Glasfasernetz angebunden. Weiterhin werden das Martin-Pollich-Gymnasium und die Ignaz-Reder-Realschule im Rahmen dieses Ausbaus mit Glasfaser-Hausanschlüssen ausgestattet. Die Investitionskosten beziffert die Telekom auf 600 000 Euro, der Eigenanteil der Stadt beträgt etwa 72 000 Euro. Etwa 500 Anschlüsse werden durch diese Maßnahme aufgewertet, knapp 15 Kilometer Glasfaserleitungen werden verlegt. Die Telekom Deutschland GmbH gab zudem bekannt, dass sie die Ortsbereiche Eußenhausen, Mühlfeld und Sondheim/Grabfeld voraussichtlich im ersten Halbjahr 2017 eigenwirtschaftlich (ohne städtische Kostenbeteiligung) durch den Einsatz der sogenannten VDSL2-Vectoring-Technik auf bis zu 100 Mbit/s im Downstream und bis zu 40 Mbit/s im Upstream ausbauen wird.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Frickenhausen
  • Roßrieth
  • Deutsche Telekom AG
  • Eberhard Streit
  • Stadt Mellrichstadt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!