Salz

Schüler als Gemüsepaten

Start des Pflanzprojektes „Wissen wie`s wächst und schmeckt“ an der Karl-Straub-Grundschule Salz. Nach Pfingsten darf geerntet werden. Was passiert mit dem Gemüse?
Die Klassen 3a und 3b mit Annegret Scheublein und Barbara Hein-Praag vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bischofsheim, die die Aktion mit den beiden Schulklassen durchgeführt haben. Foto: Barbara Hein-Praag
In den vorhandenen Hochbeeten  und eigenen mitgebrachten Behältnissen pflanzen und säen die Kinder der 3. Klassen Gemüse, Salat und Kräuter an und haben auf einer Gartenfläche eine Blumenwiese angesät. Initiiert hat das Projekt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Das Konzept dazu entwickelte das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Gartenakademie an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau.„Kinder sollen wieder stärker in Kontakt mit der Herkunft von Lebensmitteln kommen und sich durch praktisches Tun ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen