Nordheim

Schüler lernen den Wert der Erde zu schätzen

Umweltklasse der Grundschule Nordheim entdeckt auf dem Biobauernhof die Biodiversität. Weshalb es bereits für die Kleinen wichtig ist, die Artenvielfalt zu schützen.
Regenwürmer waren in Tortenringe mit jeweils weicher und fester Erde gesetzt worden. Die Kinder sollten herausfinden, wo sich die Würmer am wohlsten fühlen. Foto: Brigitte Gbureck
Im Rahmen der Schwerpunktjahre Biodiversität des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat das Ehepaar Daniela und Tobias Mültner gemeinsam mit Theresia Dietz vom AELF Bad Neustadt ein Programm erarbeitet, um den Jüngsten unserer Gesellschaft den Begriff „Biodiversität“ nahe zu bringen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen