FLADUNGEN

Schwester Nicodema aus Brasilien auf Heimatbesuch

Alle paar Jahre darf Schwester Nicodema von der katholischen Ordensgemeinschaft Maria Stern aus Brasilien einen Heimaturlaub antreten. Ja, richtig gelesen, auch Ordensschwersten dürfen Urlaub machen. Und den verbringt Jutta Schulze – so lautet ihr Mädchenname – in ihrer alten Heimat Fladungen.
Schwester Nicodema (Mitte) von der katholischen Ordensgemeinschaft Maria Stern aus Brasilien traf auf Heimaturlaub in Fladungen alte Weggefährten. Foto: Foto: Franziska Sauer
Alle paar Jahre darf Schwester Nicodema von der katholischen Ordensgemeinschaft Maria Stern aus Brasilien einen Heimaturlaub antreten. Ja, richtig gelesen, auch Ordensschwersten dürfen Urlaub machen. Und den verbringt Jutta Schulze – so lautet ihr Mädchenname – in ihrer alten Heimat Fladungen. Seit 60 Jahren bereits lebt sie als Lehrerin in Brasilien. In Fladungen traf sie sich auch mit ihren ehemaligen Schulkameraden Linde Gottwalt, Erika Frickel, Wolfgang Schäfer und Erika Glühspieß sowie weiteren Weggefährten. Gemeinsam freute man sich über das Wiedersehen und schwelgte in alten Erinnerungen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen