Eichenhausen

Siebener kennen die Grenzen und bewahren sie

"Euer Erscheinen zeigt eure Verbundenheit und Liebe zur Heimat, ihr sichert und erhaltet die Grenzen und steht bereit, wenn das Vermessungsamt Hilfe benötigt", lobte Obmann Helmut Rittweger in seiner Begrüßung die Feldgeschworenen, die sich in Eichenhausen zu ihrer Jahrestagung trafen.
Ehrungen für die langjährige Tätigkeit als Feldgeschworene: Urkunden gab es für (von links): Thomas Schmitt aus Herbstadt, Bruno Gernert aus Wülfershausen, Roland Lurz aus Herbstadt, Erich Wagner aus Serrfeld, Leo Breunig aus Sulzfeld, Anton ... Foto: Regina Vossenkaul
"Euer Erscheinen zeigt eure Verbundenheit und Liebe zur Heimat, ihr sichert und erhaltet die Grenzen und steht bereit, wenn das Vermessungsamt Hilfe benötigt", lobte Obmann Helmut Rittweger in seiner Begrüßung die Feldgeschworenen, die sich in Eichenhausen zu ihrer Jahrestagung trafen. Wegen der Graupelschauer war der festliche Zug nach einem ökumenischen Gottesdienst von der Kirche zum Tagungsort an der Feuerwehr entfallen. Musikalisch wurde der Vormittag von den Wülfershäuser Musikanten begleitet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen