Saal

Situation im Saaler Gemeindewald beleuchtet

Die Jahresabschlusssitzung des Gemeinderats Saal fand, wie üblich, im Gästehaus Waltershausen statt. Dort informierte Hubert Türich vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Vertretung von Revierleiter Holger Tillmann über den Stand der Dinge im rund 225 Hektar großen Gemeindewald und blickte auf das Jahr 2019 mit den Folgen von Trockenheit und Schädlingsbefall zurück. Er stellte den Waldbewirtschaftungsplan vor und übergab die Forsteinrichtungsunterlagen, in denen die Richtlinien für 20 Jahre festgelegt sind.

Die Bedarfsmitteilung für das Programm "Stadtumbau West", an dem die Gemeinde Saal teilnimmt, wurde ergänzt. Der Spielplatz an der Kehlbrücke in Saal ist in die Jahre gekommen und bedarf einer Sanierung. Neue Spielgeräte sollen angeschafft werden.

Beschlossen wurde außerdem, an der üblichen Entschädigung für die Wahlhelfer auch 2020 festzuhalten - sie beträgt 40 Euro.  

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Saal
  • Regina Vossenkaul
  • Sanierung und Renovierung
  • Spielgeräte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!