Sondheim

Sondheim gründet eine Kinderfeuerwehr

Neue und alte Führung der Wehr: Bei der Dienst- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sondheim wurde die Kommandantur neu gewählt. Das Bild zeigt (v. l.) Kreisbrandmeister Manfred Wawretschka, die neuen Jugendwarte Florian Lenhardt, Lukas Köhler und Kilian Schröder, den scheidenden Jugendwart Klaus Lenhardt, den neu gewählten zweiten Kommandanten Jens Breunig, den wiedergewählten Kommandanten Michael Weiß sowie Bürgermeister Thilo Wehner.
Neue und alte Führung der Wehr: Bei der Dienst- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sondheim wurde die Kommandantur neu gewählt. Das Bild zeigt (v. l.) Kreisbrandmeister Manfred Wawretschka, die neuen Jugendwarte Florian Lenhardt, Lukas Köhler und Kilian Schröder, den scheidenden Jugendwart Klaus Lenhardt, den neu gewählten zweiten Kommandanten Jens Breunig, den wiedergewählten Kommandanten Michael Weiß sowie Bürgermeister Thilo Wehner. Foto: Marc Huter

Voller Lob waren Bürgermeister Thilo Wehner und Kreisbrandmeister Manfred Wawretschka bei der diesjährigen Dienst- und Mitgliederversammlung über die Feuerwehrdienstleistenden der Freiwilligen Feuerwehr Sondheim. Nicht ohne Grund: Im Bericht von Kommandant Michael Weiß hörte man von einer äußerst zuverlässigen und vorbildlichen Wehr, die darüber hinaus noch einen wesentlichen Beitrag zum Vereins- und Kulturleben leistet. Und auch die Feuerwehrführung genießt uneingeschränktes Vertrauen, so dass Michael Weiß für weitere sechs Jahre zum Kommandanten und Jens Breunig zum stellvertretenden Kommandanten einstimmig gewählt wurden.

Wie der Kommandant berichtete, wurden im Jahr 2019 acht Übungen abgehalten, die allesamt sehr gut besucht waren. "Es konnte immer mit einer kompletten Gruppe geübt werden", so Weiß. In Zusammenarbeit mit drei benachbarten Wehren habe unter anderem eine Gemeinschaftsübung im örtlichen Obstkeltereibetreib stattgefunden, bei dem ein Großbrand im Abfülllager simuliert wurde und eine Schlauchstrecke von der Bahra bis zum Betrieb gelegt werden musste.

Sieben Einsätze wurden bewältigt

Sieben Mal wurde man im vergangenen Jahr zum Ernstfall gerufen, darunter eine Verkehrsunfall am Faschingssonntag in Sondheim, ein Brand in einem Sägewerk, in einer Scheune sowie ein Flächen- und ein Waldbrand.

Michael Diemer habe sich zum Leiter des Atemschutzes weitergebildet. Unter seiner Führung stehen nun die insgesamt acht Atemschutzgeräteträger, die allesamt im Jahr 2019 zweimal die Atemschutzstrecke in Bad Neustadt sowie den Brandcontainer in Ostheim besucht haben. Als neuer Atemschutzgeräteträger wurde Lukas May begrüßt. Des Weiteren standen verschiedene Einzelausbildungen zum Truppmann und Truppführ bei mehreren Sondheimer Floriansjüngern auf dem Programm, die sich in diesem Jahr fortsetzen werden. Auch erfolgreich habe die gesamte Truppe das Leistungsabzeichen in der Technischen Hilfeleistung (THL) absolviert. Für diesen Herbst ist zusammen mit der Feuerwehr Urspringen das Leistungsabzeichen "Gruppe im Löscheinsatz" geplant.

Positive Änderungen bei der Jugendfeuerwehr

Sehr positive Veränderungen gibt es im Jugendfeuerwehrbereich. Nach sechs Jahren als Jugendwart hat Klaus Lenhardt die Jugendlichen so für das Feuerwehrwesen begeistert, dass diese nun selbst Verantwortung für die Jugendfeuerwehr übernehmen. Tim Benkhardt, Noah Wehner und Sebastian Herbart wurden einstimmig zu neuen Jugendwarten gewählt, während man Klaus Lenhardt mit Dankesworten verabschiedete. Insgesamt zehn Jugendliche sind derzeit in der Jugendfeuerwehr aktiv. Und die erfolgreiche Arbeit wird in diesem Jahr noch weitergehen. Man wird in diesem Jahr eine Kinderfeuerwehr gründen, wie Kommandant Michael Weiß berichtete. Interessierte Kinder und Eltern können sich schon jetzt melden.

An Veranstaltungen werfen die diesjährige Maibaumaufstellung und das Open Air am 4. Juli seine Schatten voraus. Für das Festprogramm am Samstagabend habe man bereits die Band "Heartbreakers" engagiert. Bürgermeister Thilo Wehner freute sich über die "rührige und engagierte Truppe" der Freiwilligen Feuerwehr Sondheim. Die Gemeinde tue alles dafür, dass die aktiven Feuerwehrdienstleistenden mit dem notwendigen Material und der entsprechenden Ausbildung versorgt werden. Gerade auf die erfolgreiche Jugendarbeit sei er sehr stolz. Dem pflichtete Kreisbrandmeister Manfred Wawretschka bei, der die Grüße der gesamten Kreisfeuerwehrführung überbrachte.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sondheim
  • Marc Huter
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Jugendfeuerwehren
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Kommandanten
  • Kreisbrandmeister
  • Michael Weiß
  • Thilo Wehner
  • Truppen
  • Waldbrände
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!