Langenleiten

Sozialministerin Kerstin Schreyer kommt nach Langenleiten

Aufgrund der Einladung der CSA Rhön Grabfeld in Kooperation mit der Gemeinde Sandberg hat laut einer entsprechenden Pressemitteilung die Staatsministerin für Arbeit, Familie und Soziales, Kerstin Schreyer, für Samstag, 11. Januar, von 18 bis 21 Uhr ihren Besuch "Ins Haus für Alle", Kippesweg 2 in Langenleiten, zugesagt.

Die Gemeinde Sandberg stellt mit ihrem Quartierskonzept derzeit eine Pilotgemeinde für soziale Belange der Bürger im Landkreis Rhön-Grabfeld dar. Mit Hilfe der Staatsregierung konnte sie vor kurzem eine Quartiersmanagerin für die Belange der Senioren einstellen. Das Thema zu diesem Abend lautet deshalb: "Engagierte Verbesserung der sozialen Lebensbedingungen in einem strukturschwachen Gebiet wie die Rhön."

Neben den Grußworten von Landrat Thomas Habermann, MdL Sandro Kirchner und dem Impulsvortrag von StMin Kerstin Schreyer wird das Konzept der Quartiermanagerin durch Dipl. Sozial-Pädagogin Sabine Nasner vorgestellt.

Ein besonderer Schwerpunkt an diesem Abend ist auch das Bürgergespräch mit der Staatsministerin Schreyer und den Mandatsträgern, wo gerade soziale Belange in der Arbeitswelt, Mobilität für Senioren, Wohnen im Alter, bessere Anerkennung von Ehrenamtlichkeit in den Vereinen und auch die Unterstützung von Familien und Senioren zum Gespräch kommt.

Schlagworte

  • Langenleiten
  • Landräte
  • Landtagsabgeordnete
  • Langenleiten
  • Mobilität
  • Sandro Kirchner
  • Senioren
  • Thomas Habermann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!