FLADUNGEN

Sparsamkeit ist der Preis für staatliche Almosen

Freiwillige Zuschüsse an Vereine und Verbände kommen in Fladungen auf den Prüfstand.
Eine staatliche Investitionszulage gibt es nicht zum Nulltarif. Das muss auch die Stadt Fladungen feststellen. Denn als Auflage müssen die Empfänger mit öffentlichen Geldern sparsam umgehen. Das bekommen nun die Vereine zu spüren, denn die Zuschussanträge kamen bei der Stadtratssitzung komplett auf den Prüfstand.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen