Mellrichstadt

Spende: Hans-Hermann Weihrauch unterstützt die Lebenshilfe

Anstelle von Geschenken spendet Hans-Hermann Weihrauch lieber an die Lebenshilfe. Seine Spende überbringt er persönlich. Was Gesundheit für ihn bedeutet.
Hans-Hermann Weihrauch wurde in der Tagesförderstätte der Lebenshilfe empfangen. Mit im Bild (von links) Betreuerin Josta Neumann, Brunhilde Hergenhan (Vorsitzende des Lebenshilfevereins) und ihre Kollegin im Vorstand Regina Bittorf. Foto: Brigitte Gbureck
„Schön, dass Sie gekommen sind, Glückwunsch noch zum Geburtstag“ riefen ihm die Bewohner und ihre Betreuerinnen der Lebenshilfe-Tagesförderstätte zu. Hans-Hermann Weihrauch hatte nämlich Geburtstag und hat anstelle von Geschenken um eine Spende gebeten, die er an diesem Tag selbst überbrachte. 100 Euro bekommt die Tagesförderstätte, die die Betreuerin Josta Neumann in Vertretung der Leitung gerne entgegennahm.Und weitere 100 Euro gingen an das Wohnheim der Lebenshilfe in Mellrichstadt. Hier war Wohnheimleiterin Christine Enders gekommen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen