Mellrichstadt

Spiel und Spaß für alle im Hallenbad

Nicht ab-, sondern auftauchen: Die Zukunft des Sportbads Mellrichstadt im Blick, hat der Stadtrat eigens einen Ausschuss gegründet, der sich um das Thema Hallenbad-Sanierung kümmert.
Nicht ab-, sondern auftauchen: Die Zukunft des Sportbads Mellrichstadt im Blick, hat der Stadtrat eigens einen Ausschuss gegründet, der sich um das Thema Hallenbad-Sanierung kümmert. Foto: Anand Anders

Sie reden nicht nur darüber, sie handeln und tun etwas für das Mellrichstädter Sportbad, das als solches ein Alleinstellungsmerkmal in Rhön-Grabfeld hat: Für die Freien Wähler zählen seit vielen Jahren Aktionstage mit Arbeitseinsatz im Sportbad zum Pflichtprogramm. Nun laden sie am Sonntag, 8. März, zu Spiel und Spaß im Hallenbad ein. Unter der Losung „Let’s go – Schwimmen gehen“ sind alle von 14 bis 17 Uhr willkommen, Klein und Groß, Jung und Alt, Schwimmer und Nichtschwimmer.

Grundschulkinder haben freien Eintritt. Schwimmutensilien wie Luftmatratzen, Baderinge und Aufblastiere sind erlaubt und können mitgebracht werden. Für Nichtschwimmer sowie auch „Zaungäste“ ist der Zugang zum Hallenbad über das Fitness-Studio möglich. Die Freien Wähler freuen sich auf großen Zuspruch, denn Kaffee und Kuchen sowie kleine Snacks stehen bereit.

Dieser Event nach dem Motto „Schwimmen statt nur Baden gehen“ dient dazu, auf die Bedeutung des Mellrichstädter Sportbades für alle Generationen aufmerksam zu machen. Außerdem freuen sich Bürgermeister-Kandidat Michael Kraus und die Stadtrats-Kandidaten der Freien Wähler auf gute Gespräche in lockerer Atmosphäre, um Wünsche, Ideen und Vorschläge aus der Bevölkerung für den Erhalt des Sportbades einzufangen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Georg Stock
  • Freie Wähler
  • Freude
  • Happy smiley
  • Michael Kraus
  • Spaß
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!