MÜHLBACH

Sprachheilkunde wird an der Uni gelehrt

Bewegung am Schulstandort Bad Neustadt. Die private Berufsfachschule für Logopädie am Schlossplatz schließt.
Bewegung am Schulstandort Bad Neustadt. Die private Berufsfachschule für Logopädie am Schlossplatz schließt. Foto: Gerhard Fischer

21 Jahrgänge lang wurden an der Berufsfachschule für Logopädie in Mühlbach Logopäden ausgebildet. Der Jahrgang, der nun im Abteigebäude von Maria Bildhausen verabschiedet wurde, wird der letzte gewesen sein. Die Logopädie-Ausbildung wird aufgegeben.

Nicht betroffen davon sind die Berufsfachschulen für Physiotherapie und Ergotherapie im gleichen Gebäude am Mühlbacher Schlossplatz. Die Schulen werden betrieben vom Europäischen Schulungszentrum für berufliche Bildung (ESB), einer Tochter der Rhönklinikum AG.

Warum die Logopädie-Ausbildung nun nach 21 Jahren keine Zukunft in Bad Neustadt hat, erklärt ESB-Geschäftsführer Joachim Dietz: „Die logopädische Ausbildung ist in den letzten Jahren immer weiter den Weg in die Akademisierung gegangen.“ Das heißt, zukünftige Logopäden, meist sowieso Abiturienten, studieren jetzt bevorzugt. Die berufsfachschulische Ausbildung hat dagegen an Anziehungskraft verloren. Und immer mehr Universitäten nehmen Modellstudienangebote in Logopädie in ihr Angebot auf.

„Logopädie können Sie schon in Würzburg studieren, und zwar an der Uni, nicht an der FH“, ergänzt Dietz.

Die Schulschließung hat also nichts mit einem schwindenden Interesse am Logopäden-Beruf zu tun. „Das Interesse an der therapeutischen Ausbildung ist nach wie vor groß, und das gilt ebenfalls für unsere Ausbildungszweige Physiotherapie und Ergotherapie“, ergänzt Dietz. „Hier nehmen die Kursteilnehmerzahlen gerade wieder zu“, so der ESB-Geschäftsführer.

25 bis 30 Ergo- und Physiotherapeuten werden in etwa pro Jahrgang ausgebildet, bei den Logopäden waren es im letzten Jahrgang nur acht Teilnehmer mit schließlich sechs Absolventen.

Nur eine Ausbilderin betroffen

Dietz betont, dass vom Ende der Logopädie-Ausbildung nicht die Logopädische Praxis an gleicher Stelle betroffen ist. Nachdem sich das Ende der logopädischen Ausbildung schon länger abzeichnete, konnte personell frühzeitig reagiert werden. Am Ende musste nur eine Logopädie-Ausbilderin gehen.

Die ESB-Gemeinnützige Gesellschaft für berufliche Bildung mbH übernahm 1998 bereits bestehende Berufsfachschulen des Gesundheitswesens in Bad Neustadt und ist seitdem ausschließlich in der Aus- und Weiterbildung im medizinischen Bereich tätig. Seit 2007 bietet die ESB auch die Möglichkeit, ausbildungsbegleitende Bachelor-Studiengänge aufzunehmen.

Drei Schulen noch unter ESB-Dach

Gegenwärtig betreibt die ESB folgende staatlich anerkannte, private und kostenpflichtige Berufsfachschulen in Bad Neustadt: die Berufsfachschule für Physiotherapie (1992), für Ergotherapie (1993) sowie die Berufsfachschule für Krankenpflege.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mühlbach
  • Gerhard Fischer
  • Logopäden
  • Logopädie
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!