Heustreu

St. Martin zog hoch zu Ross durch Heustreuer Straßen

St. Martin zieht jetzt wieder, wie hier in Heustreu durch die Straßen. Der heilige Mann brachte durch sein Wirken Licht und Wärme in die Herzen der Menschen. In diesem Sinne erleuchteten die Kinder mit ihren bunten Laternen die Straßen. Foto: Andreas Sietz

Es ist wieder einmal soweit. Bunte Laternen wurden gebastelt, Martinsgänse gebacken und die Lieder für das Martins Spiel und den Martinsumzug einstudiert. Der heilige Sankt Martin hat am 11. November seinen Ehrentag, der vor allem die Herzen der Kinder höher schlagen lässt. In der Heustreuer Pfarrei St. Michael fand der Auftakt für das Fest der Liebe, des Lichtes und des Teilens in unseren Kreis seinen Anfang. Vor dem Altar versammelten sich die Kinder des Kindergartens „Mittendrin“ um in einem anschaulichen Spiel das Leben und Wirken des heiligen St. Martins zu gedenken. Diakon Jochen Lauterwald, der eine St. Martin Premiere in Heustreu feierte, war sichtlich beeindruckt. Nach einem Lichter Umzug durch das Gotteshaus und einem Tanz vor dem Altar sollte das Licht, das die Herzen der zahlreichen Andachtsgäste berührte, hinaus in die Gemeinde getragen. Zuvor hatten die Kindergartenkinder Spielsachen in zwei Körben am Altar abgelegt. Teilen wie der heilige Mann es vorgelebt hat, wurde mit Leben erfüllt. Kindergartenleiterin Gabi Halbig bemerkte dabei, dass ab dem 19. November wieder die Sammlung im Rahmen der Ungarn Hilfe im Kindergarten anlaufe. Für eingehende Spenden sagte sie schon einmal „Herzliches Vergelt`s Gott“. Vor dem Gotteshaus wartete schon St. Martin hoch zu Ross auf die Kinder. Zum zweiten Mal schon spielte die achtjährige Emilia Schmitt den Mann mit dem roten Mantel. Ihr deutsches Reitpony Sahira führte Letizia Schmitt. Und dann bewegte sich der Zug unter den Klängen des Heustreuer Musikvereins durch die Gassen hin zum Kindergarten, wo Kinderpunsch und heiße Würstchen zur Stärkung auf die vielen Gäste warteten.

St. Martin zieht jetzt wieder, wie hier in Heustreu durch die Straßen. Der heilige Mann brachte durch sein Wirken Licht ... Foto: Andreas Sietz
St. Martin zieht jetzt wieder, wie hier in Heustreu durch die Straßen. Der heilige Mann brachte durch sein Wirken Licht ... Foto: Andreas Sietz
St. Martin zieht jetzt wieder, wie hier in Heustreu durch die Straßen. Der heilige Mann brachte durch sein Wirken Licht ... Foto: Andreas Sietz
St. Martin zieht jetzt wieder, wie hier in Heustreu durch die Straßen. Der heilige Mann brachte durch sein Wirken Licht ... Foto: Andreas Sietz

Schlagworte

  • Heustreu
  • Andreas Sietz
  • Heiligtümer
  • Kirchliche Bauwerke
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!