Bad Neustadt

Stadtgarde: Vom Rathaus-Chefsessel zum Ordenskommers

KVSG-Sitzungspräsidentin Franzi Kneuer nahm schon einmal auf dem Chefsessel im Rathaus Platz. Ob sie dort sitzen bleiben möchte und kandidieren soll, ließ sie beim diesjährigen Ordenskommers allerdings noch offen. Foto: Andreas Sietz

170 Mitglieder zählt der Gartenstädter Karnevalsverein Stadtgarde. Gleich 40 davon wurden im Rahmen des diesjährigen Ordenskommers im Bildhäuser Hof für ihre langjährige Treue zur KVSG geehrt. Nachdem Präsident Marco Raschke die zahlreich erschienenen Mitglieder begrüßt hatte, überreichte er Sitzungspräsidentin Franzi Kneuer das Mikrophon.

Die war nach dem erfolgreichen Rathaus Sturm am Vormittag gleichsam noch im siebten Himmel. Denn nach der Machtübernahme der politischen Stadt-Zentrale bot ihr Bürgermeister Bruno Altrichter spontan den Chefsessel an. „Im nächsten Jahr ist die Neuwahl und wenn ich dort Chefin wär, hätte die Stadtgarde und befreundete Karnevalsvereine, die beim Rathaussturm die KVSG unterstützten, ein leichtes Spiel“. Sie fügte humorvoll an, dass dann der erste Sessionsorden an sie als Bürgermeisterin und Sitzungspräsidentin ginge. Falls sie sich aufstellen ließe, davon würde sie alle Karnevalisten aber noch rechtzeitig informieren, so Franzi Kneuer.

Langjährige Stadtgarde-Mitglieder wurden im Rahmen des diesjährigen Ordenskommers im Bildhäuser Hof durch Sitzungspräsidentin Franzi Kneuer und KVSG-Präsidente Marco Raschke (beide links) ausgezeichnet. Foto: Andreas Sietz

Alle Ausgezeichneten erhielten den neuen Sessionsorden. Von den Sterntalern, die in diesem Jahr als kleine Schornsteinfeger über die Bühne wirbeln werden, über die Sternschnuppen, die zu einer Pyjama Party einladen und den Mini-Starlights, die nach dem Motto „Simply the best“ für Begeisterung sorgen werden. bis hin zu den Milky-Ways, die die 90er-Jahre tänzerisch aufleben lassen wollen. Auch die Männergarde und der Elferrat durften in der ersten Ordensrunde nicht fehlen.

Bronze, Silber und Gold

Mit dem Verbandsorden der Förderation Europäischer Narren ausgezeichnet wurden Ellena Elbert-Ritter, Hannah Frank, Angelina Heinz, Leni Katholing, Emilia Pusch und Rebecca Vöth sowie Lauren Wald. Sie erhielten Bronze für vier Jahre aktive Mitgliedschaft. FEN-Silber gab es für sechs Jahre aktive Mitgliedschaft  für Enya Hofmann und Lucy Robe und Gold (acht Jahre aktive Mitgliedschaft) für Lea Dierolf, Lena Ludwig, Laura Mültner und Jessica Schmidt.

Über den besonderen und hohen FEN-Jahresorden 2020 durfte sich die langjährige Tänzerin Michelle Volkmuth freuen. Roland Raschke als „aktiver Motor im Hintergrund“ bekam den den Präsidiumsorden in Gold. Mit auf dem Bild die stolze Stadtgarden-Führung mit Marco Raschke und Franzi Kneuer. Foto: Andreas Sietz

Die KVSG-Ehrennadel in Silber (zehn Jahre Mitgliedschaft) ging an  Marco, Marie und Nicole Abert, Joanna Bracht, Karin, Lea und Sara Dierolf, Andreas und Cecile Götz, Diana Parker-Götz, Eveline, Luisa-Marie, Oliver und Valerie Keidel, Lara, Otmar und Sandra Kirchner, Daniela, Leni, Marco und Max Reisner. Stadtgarden-Gold (20 Jahre) bekamen Janine Barthelmes, Andreas, Bernhard, Franziska  und Michaela Kneuer sowie Andreas Mölter. Über KVSG-Gold mit Eichenlaub durften sich Yasmin Leicht, Bianca Memmel und Marco Schmitt freuen. Dieses gab es für 25 Jahre Treue zum Gartenstädter Traditionsverein.

"Girlspower" seit 40 Jahren 

Mit Ehrennadel und Urkunde nach 30 Jahren Mitgliedschaft wurden Helmut und Karola Eglmeier sowie Jessica Kiesel ausgezeichnet. Mit „Girlspower“ bezeichnete Franzi Kneuer ein Damentrio, das seit dem Gründungsjahr der Stadtgarde dabei ist. Für 40 Jahre wurden Annette Diemer, Birgitt Leicht und Ingrid Schopf unter tosendem Applaus und einem lautstarken „Gartenstadt Helau“ geehrt. Die hohen FEN Jahresorden 2020 gingen an Maike Hein und Michelle Volkmuth, die ein Musterbeispiel für Nachwuchsarbeit ist.

Er war Tänzer, in der Bütt und im Präsidium aktiv und als Rhönrapper bekannt – Christian Salatsch, der sich ebenso wie der engagierte Licht- und Tontechniker Roland Raschke über den Präsidiumsorden in Gold freuen durfte. Im einem kräftigen „Gartenstadt Helau“ endete der Kommers und die Vorfreude auf die neue Session ist groß.

Rückblick

  1. Nach den Bauern: Demonstrieren bald auch die Karnevalisten?
  2. Alkoholverzicht beim Kinderfasching: Das sagen die Narren
  3. Narren in Sorge: Wann ist ein Verein gemeinnützig?
  4. Jahresorden des Fastnachtsverbands für sieben Aktive des OCV
  5. 50 Jahre OCV: Zum Abschluss sechs neue Ehrenmitglieder
  6. Die Rattel kommen aus dem Feiern gar nicht mehr raus
  7. Vierter Weiberfasching in Stadthalle Lohr: Maximal 1000 dürfen rein
  8. Rathaussturm und Wiederbelebung des Faschings in Trappstadt
  9. Schönau: Ordenskommers der Fosenöchter
  10. TV-Casting: Wer schafft es in die "Närrische Weinprobe"?
  11. Mit "Abscht Helau" in die neue Faschings-Session
  12. „Rummelbummel“ mit den Ostheimer UFOs
  13. Bürgermeister wirbt um Unterstützung der Hendunger Bandanesier
  14. Ordenskommers: Die Wa-Ka-Ge will "Monstermäßig Fasching feiern"
  15. Rathaussturm: Sälzer Gröpf-Mafia holte Bürgermeister ab
  16. Ordenskommers: KiKaG gibt Manege frei für die Narretei
  17. Stadtgarde: Vom Rathaus-Chefsessel zum Ordenskommers
  18. Geheimnis um neues Oberfladunger Prinzenpaar gelüftet
  19. Wa-Ka-Ge stürmt das Rathaus in Hollstadt
  20. Das Mellrichstädter Prinzenpaar: Von der Zofe zur Prinzessin
  21. Markus Söder wird das neue Kitzinger "Schlappmaul"
  22. Die Schlappmaul-Suche: Wer hat die lockerste Zunge?
  23. Schwungvoller Auftakt in die 66. Kampagne
  24. Veranstaltungen, Termine, Ferien: Wann ist Fasching 2020?
  25. Fasching 2020: Diese Fastnachts-Termine sollten Sie nicht verpassen!
  26. Prinz Stephan I. und Prinzessin Lisa I. regieren das Narrenvolk
  27. Narrentreffen im Sommer: Fastnacht-Verband feiert Jubiläum
  28. "Fastnachtakademie nur zum kleinen Teil von Stadt bezahlt"
  29. Rassistische Bilder in WhatsApp: "War nicht ernst gemeint"
  30. Alkoholpräventionspreis: Tränen bei Workshopteilnehmern
  31. Volksverhetzung? Ex-Faschingsfunktionär muss vor Gericht
  32. "Amanda" verteilt Glückskekse in der Fastnachtakademie
  33. Fastnachtakademie eröffnet: Wo ab jetzt Fastnacht gelehrt wird
  34. Wo der Fasching Schatten wirft: Alkohol und Gewalt
  35. Das große Weinen der Narren
  36. Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement
  37. Geldbeutelwäsche: Schrubben zum Ende der Fastnachtssession
  38. Verdiente Karnevalisten Schober und Groß erhalten Orden
  39. Das Narrenschiff trotzt Wind und Regen
  40. Nasse Narren zogen gut gelaunt durch Marktheidenfeld
  41. Fasching: So feierte die Region an Faschingsdienstag
  42. Schweinfurter Narren feiern ausgelassen
  43. Fasching im Städtle: Ein Zug rollt durch die Baustelle
  44. SCM-Narren: „Klimawandel – lasst uns handel“
  45. Rechtenbach rockt auch im Regen gewaltig
  46. Auber Narren trotzen dem Wetter
  47. Ein bunter Zug vor dem Faschingsbegräbnis
  48. Gut gelaunte Narren zu Fuß unterwegs
  49. Sendelbacher Zug: Bären und Ballonfahrer im Regen
  50. Das war der Faschingszug: Von Donald Trump bis Biene Maja

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Andreas Sietz
  • Bruno Altrichter
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Enya
  • Erfolge
  • Fasching
  • Freude
  • Gold
  • Helau und Alaaf
  • Karnevalsvereine
  • Silber
  • Tontechnikerinnen und Tontechniker
  • Tänzer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!