BAD NEUSTADT

„Stellenabbau wäre Katastrophe“

Vertreter der Kreis-SPD, der Kreistagsfraktion, der Bezirks-SPD und Landtagsabgeordnete der SPD sichern den Bad Neustädter Siemens-Mitarbeitern Solidarität zu.
Die SPD im Land und im Landkreis unterstützt die Bad Neustädter Siemens-Mitarbeiter, die gegen den angekündigten Abbau von 370 Arbeitsplätzen kämpfen. Foto: Foto: Kritzer
Vertreter der Kreis-SPD, der Kreistagsfraktion, der Bezirks-SPD und Landtagsabgeordnete der SPD sichern den Bad Neustädter Siemens-Mitarbeitern Solidarität beim Kampf gegen den angekündigten Abbau von 370 Arbeitsplätzen in Bad Neustadt zu. „Die Rhön muss wieder aufstehen und für diese Arbeitsplätze gemeinsam kämpfen“, heißt es in einem Solidaritätsschreiben des SPD-Kreisverbandes und der SPD-Kreistagsfraktion an den Betriebsrat und seinen Vorsitzenden Bernhard Omert. Der geplante Stellenabbau sei – wie schon 2010 – überhaupt nicht nachvollziehbar. An den Arbeitsplätzen hingen die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen