Stetten

Stetten: Feuerwehrscheune wird nicht abgerissen

Die Glockenanlage der St. Michaels-Kirche in Sondheim soll instandgesetzt und auf eine elektronische Steuerung umgerüstet werden. Die politische Gemeinde übernimmt gemäß der Baulastverpflichtung zwei Drittel der Kosten.
Die Glockenanlage der St. Michaels-Kirche in Sondheim soll instandgesetzt und auf eine elektronische Steuerung umgerüstet werden. Die politische Gemeinde übernimmt gemäß der Baulastverpflichtung zwei Drittel der Kosten. Foto: Eva Wienröder

Neben dem Haushalt standen bei der Sitzung des Sondheimer Gemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus Stetten weitere Themen auf der Tagesordnung.

Ursprünglich hatte der Feuerwehrverein Stetten die Feuerwehrscheune abreißen wollen. Nachdem die danebenliegenden Scheunen abgebrochen worden waren, hatten sich an dem Gebäude starke Schäden gezeigt. Das Landesamt für Denkmalpflege fordert jedoch eine Sanierung, wobei dem Verein seitens der Behörde mündlich in Aussicht gestellt wurde, dass sie 50 Prozent der Kosten übernehmen würde. Am Feuerwehrverein würden dann aber immer noch rund 18 000 Euro hängenbleiben. Das sei vom Verein nicht alleine zu schultern, wie Gemeinderat Alexander Zink in seiner Eigenschaft als Vereinsvorsitzender seinem Ratskollegium erklärte. Die Feuerwehr hatte deshalb einen Zuschussantrag an die Gemeinde gestellt. Da in den nächsten Tagen die Hauptversammlung stattfinden sollte, hoffe man auf ein Signal der Gemeindeführung, um so das weitere Vorgehen mit den Mitgliedern besprechen zu können, wie Zink anführte. Nach eingehender Beratung kam man im Gremium überein, dass die Gemeinde sich finanziell an der Sanierung beteiligt. Gewährt werden 50 Prozent der Eigenkosten, aber maximal 9000 Euro. Eventuell könnten auch noch Gelder über Förderprogramme, wie beispielsweise das Regionalbudget der Streutalallianz, generiert werden.

Länger befasste sich das Gremium mit dem Antrag auf Baugenehmigung zur Errichtung einer Lagerhalle in Stetten. Mehrheitlich wurde der Übernahme der Abstandsflächen auf dem gemeindlichen Nachbargrundstück schließlich zugestimmt.

Sanierungsarbeiten am Backhaus sind abgeschlossen

Die Sanierungsarbeiten am Backhaus in Stetten sind abgeschlossen. Nun galt es, eine Haus- und Benutzungsordnung zur Regelung der Vermietung des Gemeinschaftsraumes zu beschließen. Ortsansässige Vereine müssen nur die anfallenden Nebenkosten entrichten. Einheimische bezahlen für die private Nutzung 50 Euro zuzüglich Heizung.

Laut Mitteilung der evangelischen Kirche muss die Glockenanlage im Gotteshaus St. Michael in Sondheim repariert werden. Empfohlen wurde von fachlicher Seite der Einbau einer elektronischen Steuerung. Der Kirche lag ein Angebot in Höhe von knapp 5200 Euro vor. Wie die Kirche mitgeteilt hat, werden noch weitere Angebote eingeholt. Der Gemeinderat gab seine Zustimmung dafür, dass die politisch Gemeinde gemäß dem mit der Kirche bestehenden Baukostenvertrag zwei Drittel der Kosten trägt.

Erweiterung des Sondheimer Kindergartens schreitet voran

Bürgermeister Thilo Wehner hatte noch einige Mitteilungen zu machen. Im Rahmen der Innensanierung und Neugestaltung des Gasthaus "Zur Linde" in Stetten wurden die Rohbauarbeiten an die Firma ESKO Bau Meiningen (28 700 Euro) und die Heizungsinstallation (67 400 Euro) sowie die sanitäre Installation (51 200 Euro) an die Firma Manger, Mellrichstadt vergeben. Den Zuschlag für die Elektroinstallation erhielt die Firma Stumpff, Ostheim (70 500 Euro) und das Gewerk Putzer/ Maler/ Trockenbau/ Gerüstbau übernimmt die Firma Geubel, Eltingshausen (94 200 Euro).

Bei der Erweiterung des Sondheimer Kindergartens um eine Kinderkrippe gestaltet sich der Baufortschritt nach den Worten des Bürgermeisters problemlos. Die geplanten Arbeiten im Zuge der Neugestaltung des Dorfzentrums Sondheim im Bereich der Objekte Hauptstraße 14 und Mühlgasse 4 dürften alsbald in Angriff genommen werden können, die behördliche Zustimmung für den vorzeitigen Maßnahmenbeginn liegt vor.

Im März läuft die Gewährleistungsfrist für die Tiefbauarbeiten im Neubaugebiet "Osterberg" ab. Bei der Garantieabnahme wurden einige Mängel festgestellt, die von der ausführenden Firm behoben werden. Thilo Wehner informierte abschließend noch über die Kleinprojekteförderung des Landkreises und das Regionalbudget der Streutalallianz, von der auch Vereine in Sondheim und Stetten profitieren könnten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Stetten
  • Bau
  • Denkmalpflege
  • Elektroinstallation
  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Evangelische Kirche
  • Feuerwehrvereine
  • Kosten
  • Kostenübernahme
  • Sanierung und Renovierung
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Thilo Wehner
  • Vereinsvorsitzende
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!