STETTEN

Stettens Ruhe gestört

Ein 42-Jähriger hat wiederholt die Musik zu laut gedreht.
Schallende Bässe und überlaute Musik störten am frühen Samstagnachmittag einen Bewohner des Hintertors in Stetten. Er verständigte die Polizei. Die Musik kam aus einem Nachbaranwesen. Es sei nicht die erste Ruhestörung durch den uneinsichtigen 42-jährigen Nachbarn, heißt es im Polizeibericht. Erneut werde gegen diesen eine Anzeige vorgelegt. Die Musik drehte der Mann nach Belehrung durch die Beamten ab.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen