Ginolfs

Stille Idylle im einstigen Vulkan

Einst brodelte hier das Magma, später wurden Basaltsäulen gebrochen, heute ist der Basaltsee ein beliebtes Ausflugsziel im Herzen der Rhön.
Nicht nur Familien genießen die Atmosphäre am Basaltsee „Steinernes Haus“ inmitten der Rhön. Foto: Fotos: Thomas Pfeuffer (2), Archiv Johannes Gründl
Der Basaltsee ist ein friedlicher Ort. Die Bäume rundum spiegeln sich im Wasser, ein kleiner Zulauf plätschert, der Wind rauscht in den Blättern, Vögel zwitschern. Ein Ort der Ruhe und Harmonie, versteckt im Rhöner Wald. Das ist er heute, der See oberhalb des kleinen Rhöndorfes Ginolfs am Rande des Naturschutzgebiets Lange Rhön. Der echte Basaltsee und seine Sage Den Namen Basaltsee trägt in der Rhön so manches Gewässer. Weist er doch auf die Entstehungsgeschichte hin: In der Rhön wurde und wird noch heute Basalt abgebaut. Dann hat sich die Natur die aufgegebenen Steinbrüche wiedergeholt, manche füllten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen