ALSLEBEN

Straße nach Alsleben zwei Monate gesperrt

Verbindungsstraße wird deutlich verstärkt. Landkreis investiert 450 000 Euro.
Die Verbindungsstraße von der B279 nach Alsleben bleibt wegen einer grundlegenden Sanierung gut zwei Monate gesperrt. Foto: Foto: Alfred Kordwig
Seit Montag ist die Verbindungsstraße von der B 279 nach Alsleben für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Der Grund: Der Landkreis investiert gut 450 000 Euro in eine grundlegende Sanierung der Straße. Unterbau wird verstärkt Wie Michael Bresse von der Tiefbauabteilung des Landratsamtes in Bad Neustadt auf Nachfrage dieser Redaktion erklärte, wird zunächst die Asphaltdeckschicht der Straße abgefräst, bevor der Straßenunterbau dann um gut vier Zentimeter verstärkt wird. In den Innenkurven werden zudem Rasengittersteine verlegt und zwei größere Wasserdurchlässe abgedichtet, bevor dann die neue Asphaltschicht ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen