Mellrichstadt

Studenten stellen Mobilitätskonzept für Mellrichstadt vor

Heute schon an morgen denken: Die Mobilität in Mellrichstadt und den Stadtteilen in der Zukunft ist für die Freien Wähler ein großes Thema. Bürger sollen mitdiskutieren.
Studenten der Hochschule für Technik Stuttgart hatten bei einer Umfrage in Mellrichstadt ausgelotet, was sich die Bürger in puncto Mobilität von morgen wünschen. Die Präsentation zur Frage „Welche Auswirkungen hat die Einführung des autonomen Fahrens auf Mellrichstadt und Umgebung?“ erfolgt an diesem Freitag, 5. Juli, in der Markthalle.
Studenten der Hochschule für Technik Stuttgart hatten bei einer Umfrage in Mellrichstadt ausgelotet, was sich die Bürger in puncto Mobilität von morgen wünschen. Die Präsentation zur Frage „Welche Auswirkungen hat die Einführung des autonomen Fahrens auf Mellrichstadt und Umgebung?“ erfolgt an diesem Freitag, 5. Juli, in der Markthalle. Foto: Georg Stock

Was bewegt Mellrichstadt? Wie sieht die Mobilität von morgen in Stadt und Stadtteilen aus? Studenten der Hochschule für Technik Stuttgart präsentieren ihr Zukunftsprojekt für die Kommune im Streutal an diesem Freitag, 5. Juli, in der Markthalle in Mellrichstadt. Beginn ist um 16 Uhr.

Die Präsentation zur Frage „Welche Auswirkungen hat die Einführung des autonomen Fahrens auf Mellrichstadt und Umgebung?“ haben 19 Studenten der Hochschule für Technik Stuttgart ausgearbeitet, die im Frühjahr an drei Tagen zu entsprechenden Entwicklungspotenzialen für die Stadt recherchiert und auch eine Umfrage in der Bevölkerung durchgeführt hatten.

Präsentation verspricht überraschende Antworten

Die Diskussion um die Ausarbeitung eines Konzepts für die Mobilität von morgen hatten die Freien Wähler Mellrichstadt angestoßen. Thomas Dietz und Thomas Erhard waren auf Einladung von Professor Lutz Gaspers, der sich an der Stuttgarter Hochschule intensiv mit den Themen Mobilität und Verkehr beschäftigt,  zu Gast, als die wissenschaftliche Arbeit für Mellrichstadt fakultätsintern erstmals vorgestellt wurde. Das Ergebnis daraus wird nun an diesem Freitag publik gemacht und verspricht laut Thomas Erhard "überraschende Antworten und positive Reaktionen aus der Bevölkerung". 

Eine Studentengruppe wird die Grundlagen für das autonome Fahren und die künftige Entwicklung der Mobilität vorstellen. Eine andere Gruppe beleuchtet anhand der Befragungsergebnisse die Vorteile wie auch die Schwierigkeiten, die sich mit dem autonomen Fahren auf das Einkaufs- oder Freizeitverhalten in der Umgebung ergeben. Das schließt ebenso den Berufs- wie auch Schulverkehr bis hin zum Wandel des öffentlichen Nahverkehrs ein.

Die Präsentation ab 16 Uhr in der Markthalle ist öffentlich, die Freien Wähler hoffen auf regen Zuspruch der Bürger. Im Anschluss ist Zeit und Raum zur Diskussion gegeben.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Simone Stock
  • Bevölkerung
  • Bürger
  • Freie Wähler
  • Hochschule für Technik Stuttgart
  • Hochschulen und Universitäten
  • Mobilität
  • Nahverkehr
  • Professoren
  • Studentinnen und Studenten
  • Thomas Dietz
  • Verkehr
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!