HEUSTREU

Tatort Heustreu: Detektive deckten auf

Dass manche Kinder die erste Ferienwoche als „schönste Woche des Jahres“ bezeichneten, war wohl das größte Lob, das sie ihren Betreuern machen konnten. Tatsächlich war die Kinderfreizeit der Kolpingsfamilie Heustreu trotz der durchgängig sehr hohen Temperaturen, ein voller Erfolg für alle Beteiligten.
Gute Laune gehört bei der Kinderfreizeit der Kolpingsfamilie in Heustreu einfach dazu. Foto: Foto: Fabian Bauer
Dass manche Kinder die erste Ferienwoche als „schönste Woche des Jahres“ bezeichneten, war wohl das größte Lob, das sie ihren Betreuern machen konnten. Tatsächlich war die Kinderfreizeit der Kolpingsfamilie Heustreu trotz der durchgängig sehr hohen Temperaturen, ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Die mehr als 20 Betreuer profitierten laut Kolping-Pressemitteilung vom Auf- bis zum Abbau des Zeltlagers von einer guten Organisation durch die Hauptleitung und konnten sich so auf die Betreuung und Beschäftigung der 52 teilnehmenden Kinder konzentrieren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen