SULZFELD

Teurer Ballast oder Chance für die Zukunft?

Die Gemeinde will das Schloss aus dem 16. Jahrhundert sanieren und zu einem Zentrum der Daseinsfürsorge entwickeln. Das Vorhaben steht noch am Anfang. Kann es gelingen?
Alle Wand- und Deckenverkleidungen sowie die Fußböden wurden mittlerweile aus dem Schloss entfernt. Foto: Foto: Michael Petzold
Von einem Schloss hat man gemeinhin eine etwas andere Vorstellung. Eher wie eine Scheune wirkt das massive und wuchtige Gebäude aus der Frühzeit der Renaissance. Lediglich die zwei Erker an der Vorderfront über dem Eingang und die vielen Fenster geben einen Hinweis darauf, dass sich hinter den dicken Bruchsteinmauern doch mehr verbergen könnte, als Speicher und Vorratsräume. Das Schloss birgt Potenzial „Das Schloss birgt Potenzial“, ist Bürgermeister Jürgen Heusinger überzeugt. Gäbe es diese Einschätzung nicht, hätte die Gemeinde 2012 wohl kaum 150 000 Euro bei einer Zwangsversteigerung locker ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen