Wargolshausen

Theater in Wargolshausen: Die Sache mit dem Graben einer Grube

Noch herrscht Heiterkeit, doch der häusliche Frieden ist im Theaterstück der Feuerwehr Wargolshausen bald dahin. Die erste Vorstellung ist am Freitag, 29. November. Foto: Eckhard Heise

Nach der Absage der Vorstellungen im April und der Genesung eines Akteurs ist die Theatercrew der Feuerwehr Wargolshausen wieder voll einsatzbereit. So übt das Laienensemble schon seit mehreren Monaten, um bei den Aufführungen am Freitag,29. und Samstag, 30. November, sowie Freitag, 6. Dezember, für beste Unterhaltung zu sorgen. Denn dann heißt es "Wer ander'n eine Grube gräbt...".

Die Zuschauer können sich auf eine höchst amüsante Komödie gefasst machen. Unter der Regie von Christel Kirchner und Karoline Gans proben derzeit die acht Darsteller an ihrem sechsten Stück. In dem Lustspiel von Wolfgang Krause wimmelt es wie es sich gehört nur so von Intrigen und Irrungen, Boshaftigkeiten und Bauernschläue.

Alles kommt am Ende anders als gedacht

Barbara Bettinghaus ist es leid, ihren betagten Schwiegervater zum Nulltarif zu pflegen und schmiedet einen Plan, wie sie an die Rente des nicht ganz einfachen Seniors gelangen könnte. Der durchschaut natürlich die Absichten und entwickelt seinerseits entsprechende Vorkehrungen. Doch das Schicksal greift ein und die Ereignisse überschlagen sich, sodass am Ende alles ganz anders kommt als geplant.

Saaleinlass mit Essen und freier Platzwahl ist jeweils um 18 Uhr, die Vorstellungen beginnen um 19.30 Uhr. Es gibt noch Karten für alle Termine, die bei Herbert Büttner, Tel. (09762) 1093, Susanne Chevallier,  Tel. (09762) 6745 sowie in den Dorfläden in Hollstadt und Wargolshausen reserviert werden können.

Schlagworte

  • Wargolshausen
  • Eckhard Heise
  • Komödie
  • Performances
  • Renten
  • Senioren
  • Theater
  • Theatergruppen
  • Theaterstücke
  • Unterhaltung
  • Wargolshausen
  • Wolfgang Krause
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!