Sondheim

Thilo Wehner: Das Dorfzentrum von Sondheim/Rhön soll glänzen

An einem Strang ziehen für Sondheim/Rhön: Thilo Wehner kandidiert für das Bürgermeisteramt. Sport ist eines seiner Hobbys. Foto: Nicole Wehner

Thilo Wehner bewirbt sich für ein weiteres Mal um das Amt des Bürgermeisters von Sondheim/Rhön und hat keinen Gegenkandidaten. Diese Redaktion stellte ihm folgende Fragen:

An Sondheim mag ich besonders ...
die Feierlichkeiten in beiden Ortschaften sowie das gute und offene Miteinander, die schöne Landschaft und die kurzen Wege zur Rhön.
Ist die Umgestaltung des Dorfzentrums in Sondheim eine große Herausforderung für die Gemeinde? Was versprechen Sie sich davon?

Die größte Herausforderung war der Erwerb des langjährigen Schandflecks in der Dorfmitte. Dies ist uns durch geschickte Verhandlungen gelungen. Dank der Unterstützung des Amtes für ländliche Entwicklung wird es uns nun möglich sein, die Neugestaltung des Dorfzentrums inklusive des Leerstandes in der Mühlgasse vorzunehmen und zu finanzieren. Wir versprechen uns eine enorme Aufwertung des Ortskerns. 

An Sondheim missfällt mir ...
grundsätzlich nichts, allerdings ist die Mobilfunkversorgung optimierungsbedürftig.
Steht in naher Zukunft eine Sanierung der Innerortsstraßen an?

Die Innerortsstraßen samt Gehwegen stehen im Fokus der Gemeinde. Tatsächlich sind diese größtenteils in keinem guten Zustand. Hier kommt nur ein Vollausbau in Betracht. Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge stellt die Gemeinde in diesem Fall vor eine große Finanzierungslücke, deren Lösung derzeit nicht in Sicht ist. Als ersten Schritt werden wir im Jahr 2020 mit einem Sanierungskonzept für die Gemeindestraße beginnen. Gelder sind im aktuellen Haushaltsentwurf hierfür vorgesehen.

Mein Lieblingsplatz hier ist ...
in unserem Garten.
Junge Familien in der Gemeinde halten oder als Neubürger gewinnen: Welche Maßnahmen müssten ergriffen werden?

Hier ist die Gemeinde bereits auf einen guten Weg. Durch Schaffung von Bauplätzen in Sondheim und einem Grundstückserwerb in Stetten zur Erweiterung des Wohngebietes „Am Balz“ sowie durch das kommunale Förderprogramm zur Reaktivierung von Leerständen konnten schon viele junge Familien in der Gemeinde gehalten, aber auch Neubürger gewonnen werden. Nunmehr wird es auch Beratergutscheine für Interessenten von Leerständen geben. Außerdem spielt die Kinderbetreuung eine große Rolle. Die Gemeinde hat zwei hervorragend funktionierende und ausgestattete Kindergärten. Komplettiert wird das Betreuungsangebot durch den Bau einer Kinderkrippe in Sondheim.

Wenn ich als Bürgermeister 10 Millionen Euro frei zur Verfügung hätte, würde ich ...
jedenfalls nicht überstürzt handeln. Ich würde eine Bürgerversammlung einberufen, um Anregungen aufzunehmen und gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern sinnvolle Investitionen zu planen.

Darüber hinaus ist die Breitbandversorgung in diesem Zusammenhang ein wichtiges Thema. Die zweite Ausbaustufe wurde bereits durchgeführt. Zukünftig sollte jeder Haushalt über einen Glasfaseranschluss verfügen. Gerade in diesem Bereich wird die Gemeinde weiter investieren. Diese Themen sind von zentraler Bedeutung für die Zukunft von Gemeinden im ländlichen Raum.

Zu den Zukunftsvisionen für Sondheim zähle ich ...
den Erhalt und die Förderung einer lebendigen örtlichen Dorfgemeinschaft, die Nutzung regenerativer Energien, das Schritthalten mit der Digitalisierung sowie Maßnahmen zum Erhalt oder zur Verbesserung der Daseinsvorsorge und der Infrastruktur, um für Jung und Alt weiterhin eine moderne lebenswerte Gemeinde sein zu können.
Wie kann die Gemeinde ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten?

Durch Umstellung der kompletten Ortsbeleuchtung auf LED-Technik sowie die geplante Umrüstung der Heiztechnik auf erneuerbare Energien wurden bereits Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen. Der größte Beitrag ist wohl, dass die Gemeinde als gutes Beispiel voran geht.

Steckbrief
Name: Thilo Wehner
Geburtsdatum: 16.04.1979
Geburtsort: Bad Neustadt
Wohnort: Sondheim/Rhön
Parteizugehörigkeit: parteilos
Ausbildung/Beruflicher Werdegang: Diplom-Verwaltungswirt, Polizeihauptkommissar, Sachgebietsleiter Strategie und Analyse im Abteilungsstab des Polizeipräsidiums Osthessen in Fulda
Familienstand/Kinder: verheiratet, zwei Kinder
Ehrenämter: 1. Bürgermeister
Hobbys/Interessen: Familie, Sport und Garten
Lieblingsverein: 1. FC Köln
Ihr Vorbild: Mein Opa und Helmut Schmidt

Rückblick

  1. Kommentar: "Fingerspitzengefühl" als Zauberwort
  2. Fabian Köth verzichtet auf Stadtratsmandat in Bad Königshofen
  3. Doch zwei Vertreter der Liste Rothausen im Höchheimer Rat
  4. CSU verliert absolute Mehrheit im Kreistag
  5. Sandberg: Sonja Reubelt im Amt bestätigt
  6. Schönau: Erste Bürgermeisterin in der Geschichte der Gemeinde
  7. Menninger: "Nicht gerade überzeugendes Ergebnis"
  8. Ergebnisse aus Oberelsbach
  9. Saal hat mit Conny Dahinten erstmals eine Bürgermeisterin
  10. Nur ein Kandidat: Nicht immer sind es mehr als 90 Prozent
  11. Kommunalwahl 2020: Warum alles anders war als sonst
  12. Die lange Wahlnacht von Mellrichstadt
  13. Feiern nach der Kommunalwahl Feiern trotz Coronavirus
  14. Bad Königshofen: „Team 2020“ mit drei Abgeordneten im Stadtrat
  15. Rhön-Grabfeld: Habermanns Herausforderer letztlich chancenlos
  16. Verwirrung um Zusammensetzung des Bad Neustädter Stadtrats
  17. Wülfershausen: Wolfgang Seifert bleibt im Amt
  18. Für Gerd Jäger war es doch eine Zitterpartie
  19. Umschwung im Oberelsbacher Gemeinderat
  20. CSU mit sieben Stadträten im Bischofsheimer Stadtrat
  21. Hendungen: Florian Liening-Ewert klar wiedergewählt
  22. Willmars: Für alle Gemeindeteile arbeiten
  23. Kommentar: Keine Überraschung
  24. Landratswahl: Die Siegesfeier fiel Corona zum Opfer
  25. Kommentar: Fairer Wahlkampf mit überraschendem Ergebnis
  26. Kommentar: Im Stil des guten Miteinanders weitermachen
  27. Michael Kraus ist Wahlsieger in Mellrichstadt
  28. Michael Werner triumphiert bei Bürgermeisterwahl
  29. Kommentar: Klarer Auftrag für klaren Wahlsieger
  30. Wahl: Michael Schnupp setzt sich überraschend in Fladungen durch
  31. Rhön-Grabfeld: Straub siegt hauchdünn, Anja Seufert abgewählt
  32. Kommentar: Im Corona-Schatten
  33. Thomas Helbling (CSU) verteidigt Chefsessel in Bad Königshofen
  34. Michael Werner zum Bad Neustädter Bürgermeister gewählt
  35. Liveticker: So laufen die Kommunalwahlen in Rhön-Grabfeld
  36. Live-Ticker zur Kommunalwahl in Rhön-Grabfeld
  37. Corona: Keine zentrale Wahlparty am Sonntagabend in Mellrichstadt
  38. Coronavirus: Parteien sagen Wahlkampfauftritte am Marktplatz ab
  39. Wahlplakat in Burglauer: Geister der vergangenen Wahl
  40. Wahl im Altlandkreis Mellrichstadt: 396 Kandidaten füllen 28 Listen
  41. Einladung zur NEO-Ortsteilwanderung
  42. Landkreis: Vor sechs Jahren gab es nur zwei Landratskandidaten
  43. Es steht an allen Häusern geschrieben
  44. Briefwahl in Bad Neustadt so beliebt wie noch nie
  45. Bund Naturschutz: Bei Kommunalwahl geht es um Klimaschutz
  46. Ewald Johannes will Zusammenarbeit mit den Bürgern suchen
  47. Wahlforum: Der Landkreis muss sich selbstbewusst vermarkten
  48. Bürgermeisterwahl: Helblings „Heimspiel“ in Untereßfeld
  49. Landratskandidaten präsentierten sich beim Wahlforum
  50. So war die Podiumsdiskussion der Rhön-Grabfelder Landratskandidaten

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sondheim
  • 1.FC Köln
  • Alternative Energien
  • Betreuung von Kindern
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Geld
  • Helmut Schmidt
  • Infrastruktur
  • Klimaschutz
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Ländliche Entwicklung
  • Ländlicher Raum
  • Polizeihauptkommissare
  • Polizeipräsidien
  • Thilo Wehner
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!