NIEDERLAUER

Totenfürsorge ist ein hohes Gut

155 Bestattungsfachkräfte aus ganz Deutschland haben die ihre Ausbildung in Münnerstadt abgeschlossen – Einer kam aus Rhön-Grabfeld
Für 155 Damen und Herren aus ganz Deutschland war es ein wichtiger Tag in ihrem noch jungen Berufsleben: Walter Heußlein, der Präsident der Handwerkskammer Unterfranken, und Christian Streidt, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Bestatter, überreichten ihnen ihre Urkunden zur bestandenen Gesellenprüfung im Ausbildungsberuf Bestattungsfachkraft. Unter ihnen war Lukas Mahlmeister aus Niederlauer, der bei dem Unternehmen Bestattungen Suckfüll gelernt hat.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen