MÜHLBACH

Traue keiner digitalen Zahnbürste

Vorsicht: Unterwegssein im Internet – das ist einfach, aber es lauern auch Gefahren.
Die digitale Zahnbürste wurde Referent Ernst Schulten ziemlich suspekt, als sie sich mit seinem PC vernetzte.FOTO: Brigitte Chellouche
Vorträge gibt es viele, auch interessante, doch dieser Vortragsabend im Gemeindehaus Mühlbach wird den Zuhörern wohl noch lange im Gedächtnis bleiben. Unter anderem auch, weil Referent Ernst Schulten von der Hochschule Aschaffenburg einerseits launig und mit viel Elan durch die digitale Welt führte, andererseits aber schonungslos Schwachstellen in sozialen Netzwerken wie Facebook und WhatsApp offenlegte. Die sogenannte „Privatsphären-Einstellung“ wird so ad absurdum führt. Irritierend, faszinierend und erschreckend – drei Schlagworte, die gut zu den Ausführungen von Schulten passen, der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen