HERBSTADT

Trimm-Dich-Pfad und Kunst an der Rothöhe

Am 18. August 2017 leistete das Sturmtief Kolle an der Rothöhe in dem zur Gemeinde Herbstadt gehörenden Waldgebiet Mönchsholz ganze Arbeit: Über 15 Hektar Wald wurden zerstört oder zumindest stark geschädigt – der Trimm-Dich-Pfad war seitdem nicht mehr benutzbar.
Die Zusammenarbeit der Stadt Bad Königshofen mit der Gemeinde Herbstadt demonstrieren zur Wiedereröffnung des Trimm-Dich-Pfades Philipp Sebald und Georg Rath beim Zersägen eines Baumstamms. Beobachter ist im Hintergrund Forstdirektor Klaus Klingert. Foto: Foto: Bernd Knahn
Am 18. August 2017 leistete das Sturmtief Kolle an der Rothöhe in dem zur Gemeinde Herbstadt gehörenden Waldgebiet Mönchsholz ganze Arbeit: Über 15 Hektar Wald wurden zerstört oder zumindest stark geschädigt – der Trimm-Dich-Pfad war seitdem nicht mehr benutzbar. Nach umfangreichen Aufräumen und Instandsetzungen wurde jetzt nicht nur der Trimm-Dich-Pfad wiedereröffnet sondern es wurden auch zusätzliche Ideen im Bereich Waldgestaltung umgesetzt. Forstdirektor Klaus Klingert begrüßte als Leiter des Amts für Landwirtschaft und Forsten in Bad Neustadt den stellvertretenden Bürgermeister von Bad ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen