BAD NEUSTADT

Über 1000 Euro für Palliativmedizin

Über 1000 Euro für Palliativmedizin
(new) Schon zum sechsten Mal haben die Original Lauertaler Musikanten einen stattlichen Betrag für den Förderverein der Palliativstation gespendet, der jetzt „Verein zur Förderung der Palliativmedizin“ heißt, sich aber unverändert um eine optimale Betreuung der Patienten auf der Palliativstation der Rhön-Kreisklinik bemüht. 1026 Euro sind diesmal bei der Versteigerung des Burgläurer Christbaums zusammengekommen, die Michael Schneider, Vorsitzender des Fördervereins, mit großer Freude entgegennahm. Im Bild (von links) Michael Mangold, Vorsitzender der Lauertaler Musikanten, Leitender Arzt Peter Diehl, Michael Schneider, Pflegeleiterin Gerlinde Vatter, Wolfgang Bötsch, der die Versteigerung organisierte, und Burglauers Bürgermeister Kurt Back.Foto: Karin Nerche-Wolf
Schon zum sechsten Mal haben die Original Lauertaler Musikanten einen stattlichen Betrag für den Förderverein der Palliativstation gespendet, der jetzt „Verein zur Förderung der Palliativmedizin“ heißt, sich aber unverändert um eine optimale Betreuung der Patienten auf der Palliativstation der Rhön-Kreisklinik bemüht. 1026 Euro sind diesmal bei der Versteigerung des Burgläurer Christbaums zusammengekommen, die Michael Schneider, Vorsitzender des Fördervereins, mit großer Freude entgegennahm. Im Bild (von links) Michael Mangold, Vorsitzender der Lauertaler Musikanten, Leitender Arzt Peter Diehl, Michael Schneider, Pflegeleiterin Gerlinde Vatter, Wolfgang Bötsch, der die Versteigerung organisierte, und Burglauers Bürgermeister Kurt Back.Foto: Karin Nerche-Wolf

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Karin Nerche-Wolf
  • Kurt Back
  • Palliativmedizin
  • Wolfgang Bötsch
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!