Wülfershausen

Übergabe an den neuen Forstbetriebsleiter

Mit der Übergabe einer Esskastanie wurde die Forsteinrichtung 2018 abgeschlossen (von links): Erster Bürgermeister Wolfgang Seifert, Forstbetriebsleiter Rupert Wolf und Forstdirektor Hubert Türich vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
Mit der Übergabe einer Esskastanie wurde die Forsteinrichtung 2018 abgeschlossen (von links): Erster Bürgermeister Wolfgang Seifert, Forstbetriebsleiter Rupert Wolf und Forstdirektor Hubert Türich vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Foto: Christiane Kagerah

Die Forsteinrichtung 2018 für die Gemeinde Wülfershausen an der Saale wurde mit der Übergabe einer Esskastanie durch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt (AELF) abgeschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Im Beisein des Ersten Bürgermeisters Wolfgang Seifert und Forstbetriebsleiter Rupert Wolf der Gemeinde Wülfershausen übergab Forstdirektor Hubert Türich vom AELF den obligatorischen Baum zum Abschluss der Forsteinrichtung 2018, die die Planungsgrundlage der Waldwirtschaft für die nächsten 20 Jahre ist. Wülfershausen bemüht sich laut Mitteilung um eine nachhaltige und multifunktionale Forstwirtschaft.

Wälder nachhaltig bewirtschaften

In Deutschland sind die Waldbesitzer gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Wälder ordnungsgemäß und nachhaltig zu bewirtschaften. Die Forstwirtschaft muss die vielfältigen Ansprüche der Bürger berücksichtigen, die sich am Holzeinschlag, der Erholungsfunktion und der Nachhaltigkeit des Walds orientieren, heißt es in der Mitteilung.

Nachhaltige naturnahe Waldwirtschaft bedeutet, dass der Wald - von der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes und Erholungsraumes bis zur Bereitstellung des Rohstoffs Holz - auch für künftige Generationen zur Verfügung steht.

Deshalb hat Wülfershausen mit Wirkung zum 1. Januar 2019 Rupert Wolf aus Saal zum neuen Forstbetriebsleiter berufen. Desweiteren wurde zum 1. Februar die Forstbetriebsgemeinschaft Fränkische Rhön mit der Waldwirtschaft beauftragt. Wülfershausen hat damit langfristig die Weichen für eine zukunftssichere Waldwirtschaft gestellt, so Bürgermeister Wolfgang Seifert.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wülfershausen
  • Waldnutzung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!