Großbardorf

Übungen der Bundeswehr im südlichen Teil Rhön-Grabfelds

Einheiten der Bundeswehr beabsichtigen einer Mitteilung zufolge von Montag, 3., bis Mittwoch, 5. Februar, eine Übung durchzuführen, die sich auch auf den südlichen Teil des Landkreises Rhön-Grabfeld, also Burglauer - Strahlungen - Großbardorf - Sulzfeld, erstreckt.

Bei den Geländeerkundungen werden ausschließlich Radfahrzeuge eingesetzt. Das Mitführen von Waffen und Munition ist nicht geplant. Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von den Einheiten der übenden Truppe fernzuhalten. Auf die Gefahren, die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln und dergleichen ausgehen, wird ausdrücklich hingewiesen.

Jeder Fund von Munition ist sofort der nächsten Polizeidienststelle zu melden. Schäden, welche die Bundeswehr verursacht hat, sind bei der zuständigen Gemeinde anzumelden, sofern sie nicht bereits durch den Flurschadenoffizier abgegolten oder von Schadentrupps der Einheiten beseitigt worden sind.

Schlagworte

  • Großbardorf
  • Bundeswehr
  • Militär
  • Munition
  • Truppen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!