SAAL

Umgehung für Saal gefordert

Unterstützung im Bestreben, die geforderte Umgehung als „vordringlicher Bedarf“ im Bundesverkehrswegeplan einzustufen, erhält die Bürgerinitiative Ortsumgehung Saal (BIOS) von MdL Kerstin Celina (Bündnis 90/Grüne).
Und ewig brausen die Lkws. In Saal hat man die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben, doch noch den vordringlichen Bedarf für eine Ortsumgehung zu erreichen. Foto: Foto: Thomas Hälker
Unterstützung im Bestreben, die geforderte Umgehung als „vordringlicher Bedarf“ im neuen Bundesverkehrswegeplan einzustufen, erhält die Bürgerinitiative Ortsumgehung Saal (BIOS) von Landtagsabgeordnete Kerstin Celina (Bündnis 90/Grüne). In einer eingereichten Stellungnahme zur Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) fordert die Würzburger Abgeordnete genau dieses Vorgehen. Das Projekt sei ihrer Meinung nach nur wegen der gemeinsamen Betrachtung mit der weiteren Umfahrung Voccawind (B 279) in den „weiteren Bedarf“ abgerutscht. Sie ist der Auffassung, dass beide Projekte für ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen