BISCHOFSHEIM

Umweltminister: Biodiversitätszentrum in Rhön-Grabfeld

Wenige Worte am Rande der Veranstaltung und eine heiß diskutierte Frage ist beantwortet: Der Standort wird vermutlich Bischofsheim
Umweltminister Marcel Huber (rechts) und Landrat Thomas Habermann am Rande der Vorstellung des neuen Rahmenkonzepts für das Biosphärenreservat, bei der Huber erklärte, dass das geplante Biodiversitätszentrum seinen Standort in Rhön-Grabfeld ... Foto: Foto: Thomas Pfeuffer
Das dürfte wohl das schnelle Ende der gerade erst aufgekommenen Diskussion gewesen sein. Nun ist klar, wo ein neu zu schaffendes Biodiversitätszentrum in der Rhön seinen Standort finden wird: in Rhön-Grabfeld. Es waren nur wenige Worte. Sie fielen am Rande der öffentlichen Diskussion, die Bayerns Umweltminister Marcel Huber mit seinen hessischen und thüringischen Kolleginen Priska Hinz und Anja Siegesmund beim Festakt zur Vorstellung des neuen Rahmenkonzeptes in der Stadthalle von Gersfeld vor mehreren hundert Gästen machte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen