IRMELSHAUSEN

Unermesslicher Einsatz für die Kirchengemeinde

Abschied und Neuanfang: Das Bild zeigt (von links) Alexandra Röhner, Peter Reutelshöfer, Anneliese Mauer, Anitra Sturdza vom bisherigen und Eva Geiss, Claudia Filbry, Adrian Müller und Isolde Dippert vom neuen Kirchenvorstand sowie Pfarrerin Beate Hofmann-Landgraf Foto: Otto Mauer

In einem festlichen und gut besuchten Advents- und Abendmahlsgottesdienst mit Vorstellung der neuen Präparanden, die im Sommer mit der Vorbereitung auf ihre Konfirmation begonnen haben, der Eröffnung eines Adventsfensters an der Kirche und einem Beisammensein mit Bratwürsten und Glühwein standen die Verabschiedung des bisherigen Kirchenvorstands und die Einführung des neuen Kirchenvorstands durch Pfarrerin Beate Hofmann-Landgraf im Mittelpunkt.

Die Verabschiedung des bisherigen Kirchenvorstands war sehr berührend. Anitra Strudza war 24 Jahre, Anneliese Mauer und Peter Reutelshöfer waren 18 Jahre und Alexandra Röhner war 12 Jahre dabei. In dieser Zeit stand vor allem die Renovierung der Kirche im Mittelpunkt, zunächst die Innen- und Orgelrenovierung, momentan die Außenrenovierung und die Finanzierung. Der Kirchenvorstand habe alle Möglichkeit ausgeschöpft, die Renovierung voranzubringen. Sei Einsatz bei Adventsbazaren, Weinfesten, Schlachtfesten, Konzerten, Lesungen, Kabarettveranstaltungen und nicht zuletzt bei „500 Jahre Reformation” im vergangenen Jahr und „500 Jahre St. Jakobuskirche” im Sommer mit Landesbischof Bedford-Strohm sei unermesslich, so die Pfarrerin in einem Rückblick.

In die vergangenen sechs Jahre sei die Einweihung des Kinderhauses „Unter? Regenbogen”, an das die Gemeinde Höchheim eine Kinderkrippe anbauen ließ und das vom Kirchenvorstand organisierte Überraschungsfest für die Pfarrerin zu ihrer 20-jährigen Tätigkeit in den Gemeinden Irmelshausen, Höchheim und Rothausen gefallen. Beate Hofmann-Landgraf dankte mit Geschenken und Rosen – denn die Kirchenvorsteher seien „Rosen” für die Kirchengemeinde gewesen.

Es war nicht einfach, Kandidaten für die neue Periode zu finden, die nun die nächsten sechs Jahre das Amt ausführen. Die Gottesdienstbesucher beklatschten die im Amt neu eingeführten Kirchenvorsteher.

Schlagworte

  • Irmelshausen
  • Beate Hofmann-Landgraf
  • Kirchengemeinden
  • Kirchenvorstände
  • Pfarrer und Pastoren
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!