BASTHEIM

Viel Geld fürs kostbare Nass

Die Sanierung des Wasserwerks mit der notwendigen Erweiterung des Saugbehälters im Bastheimer Höhenweg schreitet weiter voran. So langsam nimmt das Gesamtwerk Gestalt an. Bislang sind die Bauarbeiten überwiegend im „Untergrund“ über die Bühne gegangen.
Die Sanierung des Wasserwerks im Bastheimer Höhenweg mit dem Bau eines zweiten Saugbehälters ist voll im Gange. Die Mitglieder des Bauausschusses machten sich vor wenigen Tagen ein Bild vom Baufortschritt. Foto: Foto: Klaus-Dieter Hahn
Die Sanierung des Wasserwerks mit der notwendigen Erweiterung des Saugbehälters im Bastheimer Höhenweg schreitet weiter voran. So langsam nimmt das Gesamtwerk Gestalt an. Bislang sind die Bauarbeiten überwiegend im „Untergrund“ über die Bühne gegangen. Vom neuen Saugbehälter, der wie der bereits vorhandene ein Speichervolumen von 64 Kubikmetern aufweist, spitzt nur ein Teilstück noch aus der Erde heraus. Künftig wird er vollständig unter der Erdoberfläche liegen.