GROßEIBSTADT

Vier Verletzte und ein ohnmächtiger Retter

Großübung zum Feuerwehrfest in Großeibstadt: Anspruchsvoller Einsatz, bei der eine Katastrophe die nächste jagte.
„Mayday, mayday“ hieß es am Samstagnachmittag bei der Großübung in Großeibstadt. Ein Feuerwehrmann war bewusstlos geworden und brauchte dringend Hilfe. Von seinen Kameraden wurde er ins Freie und dann zu den Sanis gebracht. Foto: Foto: Hanns Friedrich
„Brand in der Werkstatt im ehemaligen Gemischtwarenladen in der Dorfmitte von Großeibstadt. Personen in Gefahr.“ So lautete die Meldung am Samstag gegen 16 Uhr, als die Melder der Feuerwehren anschlugen und in Großeibstadt die Sirene heulte. Rauchschwaden im ehemaligen Laden in der Dorfmitte zeigten den 60 Wehrleuten, dass hier schnelle Hilfe notwendig ist. Im Einsatz waren die Wehren aus Waltershausen, Aubstadt, Bad Königshofen, Kleineibstadt und Saal. Nicht dabei die Wehrleute aus Großeibstadt. Sie waren für die Bewirtung zuständig, denn die Ernsteinsatzübung war Teil des Feuerwehrfestes vom ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen