Sulzdorf

Von wegen Leerstand: Alte Häuser haben viel mehr Charme

Türen auf im Grabfeld: Zehn Jahre hatten Jessica Dellert und Harald Wolf nach ihrem Traumhaus gesucht. Als sie es dann fanden, stand es zunächst gar nicht zum Verkauf.
Blick in den Hof des alten Anwesens in der Lebersgasse 11 in Sulzdorf, der zum Türen-auf-Tag der Grabfeldallianz am 30. Juni geöffnet ist. Foto: Michael Petzold
Neu bauen wäre für Jessica Dellert und ihren Lebensgefährten nicht in Frage gekommen. "Weil ich nicht in ein Neubaugebiet ziehen will", schmunzelt sie und ergänzt: "Alte Häuser haben viel mehr Charme." Und sind in der Regel natürlich auch günstiger zu haben, wenngleich viel mehr Arbeit bis zum Einzug anfällt. Wenn man aber, wie Harald Wolf, sich vor keiner handwerklichen Tätigkeit fürchtet, Verwandte und gute Kumpels hat, die ebenfalls nicht mit zwei linken Daumen gestraft sind, dann lässt sich schon was machen.    Das Haus stand vor dem Verkauf mehr als zehn Jahre leer Zehn ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen