SAAL

Vorsicht vor der emotionalen Umweltverschmutzung

500 Besucher kamen zum Konzert von Anselm Grün und Clemens Bittlinger am Findelberg. Beide bringen die christliche Botschaft auf unterschiedliche Weise unters Volk.
Blick von Oben: Clemens Bittlinger und Anselm Grün gaben ein Konzert am Findelberg in Saal. Foto: Foto: Leupold-Hemmerich
Der Himmel hatte ein Einsehen: Was am Morgen noch nach einem verregneten Sonntag aussah, entwickelte sich zu einem angenehm warmen Sommertag: Dem großen Open-Air Konzert am Saaler Findelberg mit Clemens Bittlinger, dem Benediktinerpater Anselm Grün sowie den beiden Musikern Eberhard Rink (Keyboard) und David Kandert (Percussion) stand also nichts im Weg. Und das war gut so, denn die Vorbereitungen waren für den Veranstalter Georg Leupold und die Mitglieder des Saaler Pfarrgemeinderats überaus aufwendig gewesen. So blieb allen der Umzug in die Kirche von Saal erspart, stattdessen drängten sich geschätzte 500 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen