Wargolshausen

Wargolshausen: Die Perle des "Fränkischen Marienweges" wird 40

Am 15. August 1979 wurde am Waldrand von Wargolshausen die Marienkapelle eingeweiht. Wie jedes Jahr am Fest Mariä-Himmelfahrt wird auch heuer an der Kapelle Gottesdienst gefeiert.
Am 15. August 1979 wurde am Waldrand von Wargolshausen die Marienkapelle eingeweiht. Wie jedes Jahr am Fest Mariä-Himmelfahrt wird auch heuer an der Kapelle Gottesdienst gefeiert. Foto: Ansgar Büttner

Am 15. August 1979 wurde die Marienkapelle am Waldrand von Wargolshausen eingeweiht. Unzählige Wanderer und Gläubige haben in den vergangenen 40 Jahren dieses sakrale Bauwerk besucht, haben hier Rast eingelegt, Landschaft und Natur genossen, gebetet. Höhepunkt ist aber jedes Jahr der Festgottesdient am Fest Mariä-Himmelfahrt.

Gelöbnis des Vaters erfüllt

Zu verdanken hat der Ort dieses Bauwerk dem Würzburger Arzt Dr. Hermann Dennemann. Der Orthopäde, der sich bis zu seinem Tod an den Wochenenden in seinem Haus in Wargolshausen aufhielt, wollte ein Gelöbnis seines Vaters erfüllen. Dieser hatte versprochen, eine Kapelle zu bauen, wenn seine drei Söhne wohlbehalten aus dem Krieg heimkehren würden. Und nachdem dies Dennemann’s Vater nicht mehr vergönnt war, setzte Sohn Hermann im Jahre 1979 das Vorhaben um.

In Architekt Oskar Herbert fand er einen Planer, der mit der offenen Bauweise nicht nur zeitgemäße Architektur verwirklichte, sondern auch gleichzeitig eine Art Einladung an die Gläubigen und Besucher aussprechen wollte. Herzstück der lichtdurchfluteten Kapelle ist eine Madonna mit Kind von dem bekannten Künstler Lothar Bühner (+2012) aus Bad Neustadt.

Perle des "Fränkischen Marienweges"

Dass dieser Ort in dem idyllischen Tal von den Gläubigen angenommen wird, zeigen die zahlreichen Votivtafeln. Aber es sind auch die Wanderer und Gläubigen, die hier immer wieder vor der Madonna anzutreffen sind und dies verdeutlichen.  Mit der Aufnahme der Kapelle als "Perle" in den "Fränkischen Marienweg" hat sich das Besucheraufkommen noch einmal verstärkt. Ganze Gruppen – ob zu Fuß oder mit Bus – machen hier Halt und halten eine kurze Andacht.

Seit 1979 findet jedes Jahr am 15. August das Kapellenfest statt. Nach dem um 10 Uhr stattfindenden Gottesdienst versorgt der Pfarrgemeindeart die Besucher mit Mittagessen und Kaffee und Kuchen. Der Festtag beginnt mit einer Prozession, begleitet von den Wargolshäuser Musikanten, die von der Kirche zur Kapelle führt. Der Gottesdienst selbst wird von der Singgruppe musikalisch gestaltet.

Auch die Singgruppe wird 40

Dieser Chor ist genauso alt wie das Bauwerk selbst. Denn eigens zur Einweihung hatte der damalige Pfarrgemeinderatsvorsitzende Lothar Büttner die Singgruppe gegründet. "Zu einem modernen Bauwerk gehören auch moderne Lieder" war die Meinung Büttners, der nun bereits vier Jahrzehnte den Chor leitet. Die modernen und rhythmischen Lieder stießen schon seinerzeit auf große Resonanz und so war es fast unausweichlich, dass sich der Auftritt nicht auf die Kapelleneinweihung beschränkte.

Im Zweijahresrhythmus präsentiert sich die Singgruppe mit einem breitgefächerten Repertoire, mit musikalischen Experimenten und mit der Einbeziehung von Instrumenten. Aber letztendlich sind es die Lieder, die die Singgruppe so wertvoll machen. Die von Lothar Büttner ausgewählten Stücke verkünden die "Frohe Botschaft", machen nachdenklich und geben Hoffnung. Verpackt in einem wohlklingenden musikalischen Rahmen.

Und so kann am Festtag Mariä-Himmelfahrt dieses Doppeljubiläum in Wargolshausen voller Dankbarkeit gefeiert werden.  Ein Fest, das der fränkischen Marienverehrung eindrucksvoll gerecht wird.

Genau so alt wie die Kapelle ist die Singgruppe Wargolshausen. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes wird auch heuer von diesem Chor übernommen.
Genau so alt wie die Kapelle ist die Singgruppe Wargolshausen. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes wird auch heuer von diesem Chor übernommen. Foto: Ansgar Büttner

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wargolshausen
  • Ansgar Büttner
  • Architekten und Baumeister
  • Bauwerke (Architektur)
  • Chöre
  • Feier
  • Festtage
  • Gläubige
  • Gottesdienste
  • Lied als Musikgattung
  • Orthopädinnen und Orthopäden
  • Wargolshausen
  • Wargolshäuser Musikanten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!