Wegfurt

Wegfurt: Noel Kleinhenz hat den größten Maiskolben

Die Sieger des Maiskolben-Wettbewerbs für junge Gärtner beim Obst- und Gartenbauverein Wegfurt heißen in diesem Jahr Noel Kleinhenz (mittlere Reihe Mitte), Maja Voll (links) und Ria Voll (rechts). Für alle teilnehmenden Kinder gab es kleine Trostpreise. Foto: Manfred Zirkelbach

23 junge Gärtnerinnen und Gärtner und dazu die Kinder des Kindergartens St. Peter und Paul mit ihren Erzieherinnen beteiligten sich in diesem Jahr an der Jugendaktion des Obst-und Gartenbauvereins Wegfurt. Wer bringt im Herbst den größten und damit auch den schwersten Popcorn-Maiskolben zur Prämiierung am Erntedankfest?, war die Frage. Im Frühjahr waren die Samen ausgegeben worden, das ganze Jahr über von den Nachwuchsgärtnern im elterlichen Garten wurden die Pflänzchen gehegt und gepflegt.

Bei einem Spielenachmittag in der Gartenanlage des Vereins machten es der Vorsitzende Michael Kirchner und seine Vorstandskollegen besonders spannend. Akribisch wurden die Kolben begutachtet und unter den prüfenden Blicken der Vorstandschaft auf die Waage gelegt. Der Sieger des Vorjahres Noel Kleinhenz, der im letzten Jahr bereits den Artischocken-Wettbewerb gewonnen hatte, war auch diesmal ganz vorne dabei.

Sein Maiskolben wog genau 409 Gramm. Damit siegte er vor dem Geschwisterpaar Maja und Ria Voll. Der prachtvolle Maiskolben von Maja brachte es auf 353 Gramm, das Exemplar von Schwester Ria auf 320 Gramm. Die Sieger erhielten Eintrittskarten für das Bischofsheimer Schwimmbad, dazu Kinokarten und Essens-Gutscheine.

Schlagworte

  • Wegfurt
  • Manfred Zirkelbach
  • Eintrittskarten
  • Erntedankfest
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Gartenanlagen
  • Gärten
  • Kindergärten
  • Kinokarten
  • Obst- und Gartenbauvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!