WEGFURT

Wegfurter Umgehung: 82 000 Kubikmeter Erdreich in Bewegung

Mit großem Aufwand wird gerade die Trasse für die Umgehungsstraße von Wegfurt hergerichtet. Wo kommt das ganze Erdreich hin?
Mit großem Maschinen-Einsatz werden derzeit die Erdarbeiten für die Trasse der neuen Ortsumgehung von Wegfurt vorangebracht. Foto: Foto: Thomas Pfeuffer
Das Bild an beiden Ortseingängen von Wegfurt ist derzeit beeindruckend. Bagger, Lkws, Traktoren, Raupen und Walzen sind hier scheinbar unermüdlich aktiv, graben, transportieren, glätten und walzen das Erdreich und produzierten bei der Trockenheit der vergangenen Tage große Staubfahnen über den beiden Baustellen. Mitte August sind die Arbeiten für die Trasse der neuen Umgehungsstraße angelaufen. Und das mit großem Aufwand, was Dietmar Kippes vom Staatlichen Bauamt in Schweinfurt erfreut registriert hat. „Wir sind bislang sehr zufrieden mit der Firma“, stellt er fest. Aber viel wichtiger für ihn: ...