MELLRICHSTADT

Weiterführende Ausbildung für den Klassenbesten

Über den beruflichen Erfolg von Sascha Beck (Mitte) freuen sich (von links) Geschäftsführerin Nina Reich, Personalleiter Oliver Thiele sowie die Ausbilder Klaus Diemar und Martin Faulstich.
Über den beruflichen Erfolg von Sascha Beck (Mitte) freuen sich (von links) Geschäftsführerin Nina Reich, Personalleiter Oliver Thiele sowie die Ausbilder Klaus Diemar und Martin Faulstich. Foto: Theresa Dittmar

Ohne Fleiß kein Preis. Dieses altbekannte Sprichwort besitzt auch in diesen Zeiten seine Gültigkeit. Das heißt, wer sich anstrengt und zielstrebig ist, der hat entsprechenden Erfolg. Wie sich dies am Beispiel von Sascha Beck zeigt, der bei der Reich GmbH in Mellrichstadt eine zweijährige Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer absolviert hat. Abgeschlossen hat Sascha Beck seine Lehrzeit als Klassenbester in der Berufsschule. Seine beruflichen Leistungen honorierte die Firma Reich mit dem Angebot, eine weiterführende Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker ab September zu beginnen. Die vorangegangene Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer wird dem jungen Mann angerechnet, so dass er bereits nach weiteren 1,5 Jahren seinen zweiten Gesellenbrief als Zerspanungsmechaniker in der Tasche hat. Nach bestandener Abschlussprüfung wird Sascha Beck als Zerspanungsmechaniker in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mellrichstadt
  • Georg Stock
  • Abschlussprüfungen
  • Berufsschulen
  • Preise
  • Reich GmbH
  • Sprichwörter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!