Bischofsheim

Weiterhin kein Liftbetrieb in der Bayerischen Rhön

Kalt war es dieser Tage, aber es hat wieder nicht geschneit. Damit lässt der Start der Skisaison in der bayerischen Rhön weiter auf sich warten. Anders in Hessen.
Nichts mit Skifahren wird es am Wochenende in der Bayerischen Rhön Foto: Thomas Pfeuffer

Auch dieses Wochenende wird es nichts mit dem Wintervergnügen für Skifahrer in der bayerischen Rhön. Lediglich einige traurige Schneereste sind auf den Pisten am Kreuzberg und Arnsberg zu finden. Es muss weiter auf Schneefälle gehofft und der Start in die Skisaison weiter verschoben werden.

Anders in der hessischen Rhön. An der Wasserkuppe laufen die Schneekanonen und haben in den vergangenen Nächten reichlich Kunstschnee produziert. Entsprechend werden von der Skiarena auf dem höchsten Rhöner Berg 20 Zentimeter Kunstschnee gemeldet.

Schneekananon auf der Wasserkuppe

Damit können dort am Samstag und Sonntag wieder der Märchenwiesenlift und der Anfängerlift Zauberteppich in Betrieb gehen, wie das schon zwischen den Jahren der Fall war. Allerdings musste ab 9. Januar wegen der warmen Temperaturen eine Zwangspause eingelegt werden.

Beide Lifte sind am Samstag von 9.30 bis 22 Uhr offen, womit auch Fahren bei Flutlicht möglich wird. Am Sonntag sollen die Lifte von 9.30 bis 18 Uhr in Betrieb sein. Auch am Zuckerfeld-Lift bei Obernhausen unterhalb der Wasserkuppe laufen die Schneekanonen. Ob er am Wochenende in Betrieb gehen kann, ist allerdings noch unklar.

Zu ungünstig sind auch die Schneebedinungen auch im Loipenzentrum am Roten Moor. Die Loipen bleiben weiter geschlossen, womit der Zähler für die Schneetage in dieser Saison hier bis auf weiteres bei drei stehen bleiben wird.

Aktuelle Informationen am kostenlosen Schneetelefon der Rhön GmbH Tel.: (0800) 9719773 oder  unter www.rhoen.de

Schlagworte

  • Bischofsheim
  • Gersfeld
  • Thomas Pfeuffer
  • Wasserkuppe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!