QUERBACHSHOF

Wenns ganz schlimm kommt, kommen die Spezialisten

Pilotprojekt G.I.L.T.: Eine Schnelle BRK Einsatzgruppe ist ein Pilotprojekt in Bayern. Bei einer Übung wurde gezeigt, wie die Truppe arbeitet.
Der Einsatz des ARGO, einem Amphibienfahrzeug, das 2017 für Unterfranken beim BRK-Rhön-Grabfeld in Dienst gestellt wurde, transportierte den „Verletzten” durch das Wasser zum Rettungsdienst. Foto: Foto: Hanns Friedrich
Unwetter, Klimawandel und schwere Unfälle: Rettungsdienste stehen vor völlig neuen Herausforderungen. Um diese zu stemmen, wurde G.I.L.T ins Leben gerufen. In Querbachshof wurde nun die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) vorgestellt. G.I.L.T. steht für Gelände, Infrastruktur, Logistik, Transport und soll sicherstellen, dass Rettungskräfte schneller wichtige Informationen über ihren Einsatzort erhalten und diesen auch problemlos erreichen. Um zu verdeutlichen, wie die Gruppe arbeitet, gab's gleich eine Übung: Angenommen wurde eine verletzte Person, die am gegenüber liegenden Ufer eines Flusses in Not geraten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen