WÜLFERSHAUSEN

Wiedersehensfreude in einer Berghütte

Schulkameraden des Entlassjahrgangs 1968 der Volksschule Wülfershausen schwelgten in Erinnerungen. 50 Jahre nach der Schule reisten sie mit ihren Ehegatten nach Steingaden nahe Füssen, um für wenige Tage dem Alltag zu entfliehen und die Klassenkameradschaft zu pflegen.
Das Erinnerungsbild (v. l.): Dietmar Koob, Magdalena Hartan, Dagmar und Franz Wirsing, Christa Englert, Sieglinde Rink, Philipp Oertel, Otmar Schmitt, Fredi Ölhaf, Bruno Büchs und Friedbert Stumpf. Vorne am Gästebuch Monsignore Gottfried Fellner. Foto: Foto: Dietmar Hartan
Schulkameraden des Entlassjahrgangs 1968 der Volksschule Wülfershausen schwelgten in Erinnerungen. 50 Jahre nach der Schule reisten sie mit ihren Ehegatten nach Steingaden nahe Füssen, um für wenige Tage dem Alltag zu entfliehen und die Klassenkameradschaft zu pflegen. Im Alpenvorland, zwischen Oberbayern und dem Allgäu, erlebte man in froher Runde den Zauber in einer Berghütte. Beim munteren Erzählen von Schulerlebnissen verging die Zeit wie im Flug. Für Abwechslung sorgte eine ausgedehnte Wanderung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen