Wülfershausen

Windpark wächst langsam in die Höhe

Nach einem langen Baustopp sind die Arbeiten an den Windanlagen bei Wülfershausen im vollen Gange. Sind alle rechtlichen Fragen nun geklärt?
Die Arbeiten für die Windanlage am Windpark Wargolshausen/Wülfershausen schreiten voran. Der Windpark war mit einem Baustopp belegt worden.  Foto: Eckhard Heise
Nach einem mehr als zweijährigen Baustopp sind im November vergangenen Jahres die Arbeiten am Windpark Wargolshausen/Wülfershausen wieder aufgenommen worden. Seit einigen Tagen werden nun die Betonsegmente für die 140 Meter hohen Turmröhren angeliefert. Nach mehreren Anfragen meldete sich jetzt der Pressesprecher des zuständigen Investors Enercon, einem der größten deutschen Anlagenbauer, und schilderte den weiteren Ablauf der Arbeiten. Begleitet wurden die jahrelangen Vorarbeiten durch eine Reihe von gerichtlichen Auseinandersetzungen, die immer wieder für eine Verzögerung des Projekts gesorgt hatten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen