BAD KÖNIGSHOFEN

Wo Kinder zwischen Tieren leben

Stellvertretende Vorsitzende Katrin Kramer, die demnächst Ende März bzw. im April für einen Monat nach Malawi fliegt, erläuterte die neuen Ziele des Vereins „Kids for Kids in Africa Bad Königshofen“ bei der Hauptversammlung.
Auch Tiere brauchen Hilfe: Ansprechpartnerin des Lifupa-School-Projekts, das der Verein Kids for Kids in Africa Bad Königshofen im National Parkvon Malawi unterstützt, ist Remke Lasance aus Holland. Die Kinderpsychologin kann auch mit Tieren umgehen. Foto: Foto: Kids for Kids
Stellvertretende Vorsitzende Katrin Kramer, die demnächst Ende März bzw. im April für einen Monat nach Malawi fliegt, erläuterte die neuen Ziele des Vereins „Kids for Kids in Africa Bad Königshofen“ bei der Hauptversammlung. An erster Stelle steht demnach die Fortführung des Schulförderprogramms durch weiterführende Colleges mit englischen Partnerschulen. Man überlegt einem Schüler, als eine Art Stipendium, unter die Arme zu greifen. Es geht darum den Kindern Zukunftschancen in der Arbeitswelt zu eröffnen, denn die Arbeitslosenquote ist sehr hoch.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen