SAAL

Ziel: Selbstständig und leistungsfähig

Gebietsreform: Am 1. Mai 1978 gründeten die Gemeinden Saal, Wülfershausen und Großeibstadt die Verwaltungsgemeinschaft Saal. Dabei ging man ganz behutsam zu Werk.
Drei Bürgermeister, eine gemeinsame Verwaltung: Wolfgang Seifert (von links), Rathauschef in Wülfershausen, sein Großeibstädter Amtskollege Emil Sebald und Saals Bürgermeister Norbert Bauer treffen sich oft im VG-Gebäude in Saal, um sich ... Foto: Foto: Alfred Kordwig
Die Verwaltung effizienter machen – das war das Ziel, das in den 1970er-Jahren mit der Gebietsreform in Bayern verfolgt wurde. Dass es ein langer Prozess von der Gründung der Verwaltungsgeinschaft Saal am 1. Mai 1978 bis zu ihrem reibungslosen Funktionieren war, daran kann sich Emil Sebald noch gut erinnern. Er erlebte die große verwaltungstechnische Umwälzung damals hautnah mit. „Als die VG gegründet wurde, war ich gerade in den Gemeinderat gewählt worden und konnte deshalb den Aufbau der neuen Verwaltung mitsteuern“, erzählt Sebald, der seit 1990 Bürgermeister von Großeibstadt ist und im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen