Hausen

Zukunft braucht Menschlichkeit

Während der Mitgliederversammlung wurde der neue Vorstand des VdK Fladungen gewählt. Im Bild (von links) Vorsitzender Peter Herbert, stellvertretender Vorsitzender Franz Link, VdK-Kreisvorsitzender Dirk Brosge, Schriftführerin Monika Hohmann, Vertreterin der Frauen Koletta Schäfer, Kassier Harald Büschelberger und Eva Kalla, stellvertretende Bürgermeisterin von Fladungen.
Während der Mitgliederversammlung wurde der neue Vorstand des VdK Fladungen gewählt. Im Bild (von links) Vorsitzender Peter Herbert, stellvertretender Vorsitzender Franz Link, VdK-Kreisvorsitzender Dirk Brosge, Schriftführerin Monika Hohmann, Vertreterin der Frauen Koletta Schäfer, Kassier Harald Büschelberger und Eva Kalla, stellvertretende Bürgermeisterin von Fladungen. Foto: Brigitte Gbureck

Der kommissarische Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Fladungen, dessen Mitglieder aus Ortschaften der oberen Rhön kommen, begrüßte zur Mitgliederversammlung, dazu den VDK-Kreisvorsitzenden Dirk Brosge und die stellvertretende Bürgermeisterin von Fladungen, Eva Kalla.

Eva Kalla dankte den Verantwortlichen und den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt. Es mache den Charme des ländlichen Raumes aus, dass man sich umeinander kümmert. Vor Ort habe der Verband die Möglichkeit, etwas mitzugestalten, damit sich alle wohlfühlen.

Kreisvorsitzender Dirk Brosge sprach im Namen des Kreisverbandes und im Namen der neuen Geschäftsleitung und des Verbandsvorstands und freute sich, in den Dörfern zu sein, in denen der VdK aktiv ist. Als Ortsvorsitzender von Bad Neustadt wäre er froh, dort so viele Besucher zu haben. Der VdK sei der größte Sozialverband Deutschlands und die Lobby-Organisation der vom Leben etwas "Abgehängten". Gemeinsam können sie eine Stimme sein, die auf die Politik Einfluss nehmen könne. Das führt dazu, dass der VdK in Bayern erheblichen Zulauf hat. In diesem Jahr wird damit gerechnet, die 700 000 Mitglieder-Grenze knacken zu können.

Peter Herbert ist zu seinem Amt im vergangenen Jahr überraschend gekommen, als die damalige Vorsitzende weggezogen ist, begann er seinen Bericht. Im Mai hat er bei der Vorstandssitzung das Amt kommissarisch übernommen, vorher war er stellvertretender Vorsitzender. Über mehr Resonanz bei den monatlichen Stammtischen würde er sich freuen. Der nächste Stammtisch findet am 3. April im Schwarzen Adler in Fladungen statt. Im September führte der Ausflug nach Weimar. Für den diesjährigen Ausflug am 7. September wurden bereits drei Ziele ins Auge gefasst. 235 Mitglieder hat der Ortsverband Fladungen. Herbert dankte dem Vorstandsteam, allen Kuchenbäckerinnen, Helfern und den Sammlern.

Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft nahmen Dirk Brosge und Eva Kalla vor. ZehnJahre dabei sind Roland Haag, Ludwina Stumpf, Bernhard Wetzel, Edgar Schlott und Reinhold Sauer, 15 Jahre Margitta Heß und 20 Jahre Werner Hohmann und Paul Kümmeth. Für zehn Jahre Verbandszugehörigkeit wurden Franz Link, Koletta Schäfer und Carmen Herbert vom Landesverband geehrt, für 15 Jahre Wolfgang Schäfer und Kurt Dietz vom Ortsverband.

Bei den Wahlen wurde Peter Herbert zum Vorsitzenden, Franz Link zum stellvertretenden Vorsitzenden, Monika Hohmann zur Schriftführerin und als Vertreterin der Frauen Koletta Schäfer gewählt. Als Beisitzer wurden Kurt Dietz, Wolfgang Finster, Robert Grief, Carmen Herbert, Anita Reinke und Wolfgang Schäfer gewählt. Delegierte für den Kreisverband Fladungen wurden Peter Herbert und Koletta Schäfer, Ersatzdelegierte Kurt Dietz und Wolfgang Schäfer.

Harald Büschelberger nutze die Gelegenheit, um dem bisherigen Schriftführer Albrecht Reinke für seine Arbeit zu danken. Eva Kalla bedankte sich beim alten Vorstand und gratulierte den neu Gewählten. Der neue Vorstand wählte dann satzungsgemäß Harald Büschelberger wieder zum Kassierer.

Einige Mitglieder und Ehrenamtsmitglieder des VdK wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Mit im Bild Kreisgeschäftsführer Dirk Brosge (hintere Reihe 2. von links) und die stellvertretende Bürgermeisterin von Fladungen, Eva Kalla (3. von rechts).
Einige Mitglieder und Ehrenamtsmitglieder des VdK wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Mit im Bild Kreisgeschäftsführer Dirk Brosge (hintere Reihe 2. von links) und die stellvertretende Bürgermeisterin von Fladungen, Eva Kalla (3. von rechts). Foto: Brigitte Gbureck

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hausen
  • Geschäftsleitung
  • Humanität
  • Kreisverbände
  • Landesverbände
  • Mitglieder
  • Sozialverbände
  • Stammtische
  • Wahlen
  • Ziele
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!