GROßEIBSTADT

Zur Stelle, wenn andere in Not sind

In Großeibstadt wurde das neue Feuerwehrauto in den Dienst gestellt. Viel Lob gab es dabei für die Ehrenamtlichen und die Gemeinde.
Kommandant Michael Hesselbach freute sich über zahlreiche Gäste bei der Segnung des neuen Feuerwehrautos und dankte der Gemeinde für den Mut, den sie bewiesen habe. Foto: Foto: Hanns Friedrich
Als ein besonderes Erlebnis hat Michael Hesselbach, Kommandant der Feuerwehr Großeibstadt, am Sonntag die Segnung des neuen Feuerwehrautos und des erweiterten Gerätehauses bezeichnet. „Das ist Gänsehautfeeling für einen Kommandanten und eine Mannschaft.“ Nach dem Gottesdienst mit Pfarrer Benjamin Pereira in der Ortskirche und einem kleinen Kirchenzug zum Festzelt sagte Diakon Konrad Hutzler, dass es gut und wichtig sei, das neue Fahrzeug unter den Segen Gottes zu stellen. Die Feuerwehr sei ein besonderes Beispiel für ein auf Gott ausgerichtetes Leben. „Sie sind für den Nächsten da, wenn ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen